Skip to main content
main-content

09.10.2015 | Pharmaforum | Ausgabe 10/2015

NeuroTransmitter 10/2015

Phytotherapie für die Sandwich-Generation

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 10/2015
Autor:
Philipp Grätzel
Daten der Deutschen Angestellten Krankenkasse (DAK) zeigen einen erneuten Anstieg psychisch bedingter Fehltage im Jahr 2014 um 11,5 %. Ein erheblicher Teil davon dürfte auf stressbedingte Störungen zurückgehen, sagte PD Dr. Volker Busch von der Abteilung Psychosoziale Schmerz- und Stressforschung an der Universität Regensburg. Zu den Risikogruppen gehören Menschen in belastenden Berufen, aber auch Angehörige der „Sandwich-Generation“, die sowohl Kinder als auch pflegebedürftige Eltern zu versorgen haben. Pflanzliche Arzneimittel sind eine Möglichkeit, Stress zu lindern und die Stressresistenz zu erhöhen. Professor Siegfried Kasper von der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Medizinischen Universität Wien berichtete über aktuelle Studienergebnisse zum Einsatz eines Rosenwurzextrakts. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2015

NeuroTransmitter 10/2015 Zur Ausgabe

Die Verbände informieren_Gesundheitspolitische Nachrichten

Pflicht für jeden Vertragsarzt

OriginalPaper

Die Marginalien

Neu im Fachgebiet Neurologie


 

Meistgelesene Bücher in der Neurologie

2012 | Buch

Neurologie Fragen und Antworten

Über 1000 Fakten für die Facharztprüfung

Richtig oder falsch? Testen Sie Ihr Wissen systematisch anhand von Fragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Themen sind u. a. neuromuskuläre Erkrankungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Epilepsien, zerebrovaskuläre Erkrankungen, entzündliche Erkrankungen und Bewegungsstörungen.

Autoren:
Prof. Dr. Peter Berlit, Dr. med. Markus Krämer, Dr. med. Ralph Weber

2015 | Buch

Nervenkompressionssyndrome

Die Diagnostik und Behandlung von Nervenkompressionssyndromen ist eine interdisziplinäre Aufgabe, an der Neurologen, Neuroradiologen und Operateure unterschiedlicher Fachrichtungen mitwirken. Häufige und seltene Formen sind gleichermaßen in diesem Buch beschrieben.

Herausgeber:
Hans Assmus, Gregor Antoniadis
Bildnachweise