Skip to main content
main-content

18.02.2021 | Plaque Psoriasis | infopharm | Ausgabe 1/2021

Plaque-Psoriasis
ästhetische dermatologie & kosmetologie 1/2021

Vollständige Erscheinungsfreiheit ist ein realistisches Ziel

Zeitschrift:
ästhetische dermatologie & kosmetologie > Ausgabe 1/2021
Autor:
Redaktion Facharztmagazine
Knapp zwei Drittel (63 %) der Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis erreichten unter der Behandlung mit Risankizumab (Skyrizi®) eine vollständige Erscheinungsfreiheit der Haut - definiert als 100%ige Verbesserung des Psoriasis Area and Severity Index (PASI100). 88 % erreichten eine erscheinungsfreie oder nahezu erscheinungsfreie Haut, beurteilt anhand einer 90%igen Verbesserung des PASI (PASI90) gegenüber Baseline. Diese Verbesserungen des Hautzustandes waren dauerhaft und konnten dabei über mehr als drei Jahre (172 Wochen) aufrechterhalten werden [Papp K et al. Long-term Efficacy and Safety of Continuous Risankizumab Every 12 Weeks: An Interim Analysis from the Open-Label Extension Trial, LIMMitless. EADV Meeting 2020]. "Eine langfristige vollständige Erscheinungsfreiheit der Haut ist nun ein realistisches Behandlungsziel", erklärt PD Dr. Reinhard Berkels, Head of Medical Immunology von AbbVie Deutschland. "Dabei ist besonders ermutigend, dass viele Patient*innen, die kontinuierlich mit Risankizumab behandelt wurden, ihre Lebensqualität langfristig und nachhaltig verbessern konnten." ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2021

ästhetische dermatologie & kosmetologie 1/2021 Zur Ausgabe

Passend zum Thema

ANZEIGE

Forschungsansatz: Die Pathways im Immunsystem verstehen

Bei der Entwicklung von Therapien für chronisch-entzündliche Erkrankungen fokussiert man sich immer mehr auf eine ganzheitliche Betrachtung der Entzündungsprozesse und der Signalwege im Immunsystem. Ziel ist es, die Pathophysiologie des Entzündungsgeschehens zu erkennen und daraufhin zu modifizieren.

ANZEIGE

ICI-Projekt: Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Entzündungsmedizin

Ziel der von Janssen ins Leben gerufenen Inflammation Center Initiative (ICI) ist die Verbesserung der Versorgung von Patienten mit komplexen chronisch-entzündlichen Erkrankungen, indem u.a. interdisziplinär arbeitende Entzündungszentren durch eine Optimierung der Strukturen weiter ausgebaut werden.

ANZEIGE

Chronisch-entzündliche Erkrankungen im Fokus

Chronisch-entzündliche Erkrankungen wie Psoriasis, Psoriasis-Arthritis oder Morbus Crohn sind mit jeweils spezifischen Symptomen verbunden, denen aber ähnliche Pathomechanismen im Immunsystem zugrunde liegen. Janssen engagiert sich in der Erforschung dieser Zusammenhänge und der Verbesserung der Versorgung.

Bildnachweise