Skip to main content
main-content

17.08.2017 | Original Article | Ausgabe 1/2018

Translational Stroke Research 1/2018

Plasma Biomarkers of Inflammation Reflect Seizures and Hemorrhagic Activity of Cerebral Cavernous Malformations

Zeitschrift:
Translational Stroke Research > Ausgabe 1/2018
Autoren:
Romuald Girard, Hussein A. Zeineddine, Maged D. Fam, Anoop Mayampurath, Ying Cao, Changbin Shi, Robert Shenkar, Sean P. Polster, Michael Jesselson, Ryan Duggan, Abdul-Ghani Mikati, Gregory Christoforidis, Jorge Andrade, Kevin J. Whitehead, Dean Y. Li, Issam A. Awad
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (doi:10.​1007/​s12975-017-0561-3) contains supplementary material, which is available to authorized users.
Drs. Romuald Girard and Hussein A. Zeineddine contributed equally to this work.

Abstract

The clinical course of cerebral cavernous malformations (CCMs) is highly variable. Based on recent discoveries implicating angiogenic and inflammatory mechanisms, we hypothesized that serum biomarkers might reflect chronic or acute disease activity. This single-site prospective observational cohort study included 85 CCM patients, in whom 24 a priori chosen plasma biomarkers were quantified and analyzed in relation to established clinical and imaging parameters of disease categorization and severity. We subsequently validated the positive correlations in longitudinal follow-up of 49 subjects. Plasma levels of matrix metalloproteinase-2 and intercellular adhesion molecule 1 were significantly higher (P = 0.02 and P = 0.04, respectively, FDR corrected), and matrix metalloproteinase-9 was lower (P = 0.04, FDR corrected) in patients with seizure activity at any time in the past. Vascular endothelial growth factor and endoglin (both P = 0.04, FDR corrected) plasma levels were lower in patients who had suffered a symptomatic bleed in the prior 3 months. The hierarchical clustering analysis revealed a cluster of four plasma inflammatory cytokines (interleukin 2, interferon gamma, tumor necrosis factor alpha, and interleukin 1 beta) separating patients into what we designated “high” and “low” inflammatory states. The “high” inflammatory state was associated with seizure activity (P = 0.02) and more than one hemorrhagic event during a patient’s lifetime (P = 0.04) and with a higher rate of new hemorrhage, lesion growth, or new lesion formation (P < 0.05) during prospective follow-up. Peripheral plasma biomarkers reflect seizure and recent hemorrhagic activity in CCM patients. In addition, four clustered inflammatory biomarkers correlate with cumulative disease aggressiveness and predict future clinical activity.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Zusatzmaterial
ESM 1 (PDF 937 kb)
12975_2017_561_MOESM1_ESM.pdf
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2018

Translational Stroke Research 1/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  4. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  5. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher