Skip to main content
main-content

29.05.2020 | InfoPharm | Ausgabe 3/2020

Pneumo News 3/2020

Pluspunkt extrafeine Wirkstoffformulierung

Zeitschrift:
Pneumo News > Ausgabe 3/2020
Asthma ist heterogen und durch eine primär chronische Entzündung charakterisiert, die in den kleinen Atemwegen wesentlich zur Pathogenese beiträgt. Um der Progression bei allergischem Asthma vorzubeugen und es zu kontrollieren, ist es v. a. in der Pollensaison entscheidend, bei Bedarf adäquat und flexibel zu therapieren. Hierzu eignen sich v. a. Inhalativa mit extrafeiner Wirkstoffformulierung wie Foster® (Muller V et al. BMC Pulm Med 2011;11:40), die mit der mittleren Partikelgröße von ca. 1-2 μm auch die kleinen Atemwege erreichen und so eine hohe, homogene Deposition in der Lunge erzielen. Die Fixkombination aus Beclometason und dem LABA Formoterol gibt es in 2 Dosierungen (100/6 μg bzw. 200/6 μg) und 2 Devices. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2020

Pneumo News 3/2020 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise