Skip to main content
main-content

29.10.2018 | Panorama | Ausgabe 11/2018

Vergleichsstudie
Uro-News 11/2018

Pluspunkte für Nitrofurantoin bei Harnwegsinfekt

Zeitschrift:
Uro-News > Ausgabe 11/2018
Autor:
Peter Leiner
_ Unkomplizierte Harnwegsinfektionen werden in Deutschland standardmäßig durch Gabe von Nitrofurantoin (2 x 100 mg/d über fünf Tage) oder Fosfomycin (3.000 mg als Einmaldosis) behandelt. In einer Open-label-Studie (JAMA 2018; 319: 1781-9) haben Mediziner aus Genf nun die Wirksamkeit beider Antibiotika verglichen. 474 nicht schwangere, im Median 44 Jahre alte Frauen wurden behandelt. Der primäre Endpunkt der Studie war das klinische Ansprechen 28 Tage nach Therapieende. Sekundärer Endpunkt war unter anderem das bakteriologische Ansprechen 14 und 28 Tage nach Ende der Therapie, definiert als weniger als 1.000 kolonienbildende Einheiten pro Milliliter Urin. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2018

Uro-News 11/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Urologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise