Skip to main content
main-content

15.10.2015 | Pneumologie | Nachrichten | Onlineartikel

Stabile COPD

Keine Reduktion der Keimlast durch Antibiotika-Dauertherapie

Autor:
Dr. Beate Schumacher
Patienten mit stabiler COPD prophylaktisch mit Antibiotika zu behandeln, ist offenbar wenig sinnvoll: Die Therapie erhöht die Resistenzrate, ohne die Bakterienlast im Sputum signifikant zu vermindern.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

 
Passend zum Thema

ANZEIGE

Was ist TheraKey® und was nutzt es mir als Arzt und meiner Praxis?

Eine verbesserte Patientenaufklärung und Therapietreue sowie ein optimiertes Zeitmanagement – das Therapiebegleitprogramm TheraKey® bietet Ihnen und Ihrer Praxis viele Vorteile.

Bildnachweise