Skip to main content
main-content

24.08.2014 | Pneumologie | Kommentierte Studie | Onlineartikel

Antibiotikaauswahl

Was spricht bei HIV-Infektion plus Pneumonie für Pneumocystis?

Autor:
Dr. med. Sebastian R. Ott
Auch bei Pneumonie-Patienten mit HIV sollte die Antibiose Pneumokokken erfassen. Wichtig ist aber, jene mit Pneumocystis jirovecii zu erkennen, da empfohlene empirische Therapien hier oft unwirksam sind. Bestimmte Kriterien können dabei helfen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise