Skip to main content
main-content

18.07.2017 | Pneumonien | Nachrichten

Antibiose nötig?

Was der Procalcitonin-Wert über den Pneumonie-Erreger verrät

Autor:
Thomas Müller
Erhöhte Procalcitonin-Werte sind auch bei Pneumonie ein guter Marker für eine bakterielle Infektion: Die Sensitivität ist mit 80% recht hoch, nur die Spezifität lässt zu wünschen übrig.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.