Skip to main content
Erschienen in:

30.04.2020 | Pneumothorax | Pädiatrische Notfälle

Verletzung der A. pulmonalis im Rahmen einer Nadeldekompression bei einem 5-jährigen Mädchen

verfasst von: Dr. T. Terboven, J. Felcht, K. Zahn, M. Rudolph, M. Schöler

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 4/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Wir berichten über ein 5‑jähriges Mädchen, das im Rahmen eines Verkehrsunfalls ein Polytrauma erlitt. Nach der präklinischen Versorgung erfolgte im Schockraum bei zunehmend kreislaufinstabilem Kind und einseitig abgeschwächtem Atemgeräusch zunächst bei Verdacht einer endobronchialen Tubuslage eine Lagekorrektur des Tubus. Bei persistierend aufgehobenem Atemgeräusch links wurde bei vermutetem Spannungspneumothorax der Versuch einer linksseitigen Nadeldekompression mit einer 14Gauge(G)-Venenverweilkanüle in Monaldi-Position durchgeführt. Beim Zurückziehen des Mandrins zeigte sich ein pulsierender Blutfluss über die Kanüle. In der durchgeführten Bildgebung kamen eine Fehllage des Katheters in der Arteria (A.) pulmonalis sowie eine persistierende rechts-endobronchiale Lage des Tubus zur Darstellung. Nach Lagekorrektur des Tubus erfolgten eine operative Bergung des Katheters und eine Übernähung der Eintrittsstelle in die A. pulmonalis über eine Thorakotomie. Der Fall schildert die große, bei polytraumatisierten Kindern aus einer einseitigen Intubation resultierende, Gefahr eines fälschlicherweise vermuteten Spannungspneumothorax und die mit einer Nadeldekompression im Kindesalter assoziierten Komplikationsmöglichkeiten.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat American College of Surgeons, Committee on Trauma (2018) Advanced trauma life support: student course manual, 10. Aufl. ACS, Chicago American College of Surgeons, Committee on Trauma (2018) Advanced trauma life support: student course manual, 10. Aufl. ACS, Chicago
9.
Zurück zum Zitat Yacovone M, Kartan R, Bautista M (2010) Intercostal artery laceration following thoracentesis. Respir Care 55(11):1495–1498PubMed Yacovone M, Kartan R, Bautista M (2010) Intercostal artery laceration following thoracentesis. Respir Care 55(11):1495–1498PubMed
Metadaten
Titel
Verletzung der A. pulmonalis im Rahmen einer Nadeldekompression bei einem 5-jährigen Mädchen
verfasst von
Dr. T. Terboven
J. Felcht
K. Zahn
M. Rudolph
M. Schöler
Publikationsdatum
30.04.2020
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 4/2020
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-020-00706-7

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2020

Notfall + Rettungsmedizin 4/2020 Zur Ausgabe

ERC-Leitlinien

Erste Hilfe

ERC-Leitlinien

Ausbildung

ERC-Leitlinien

Einführung

Neu im Fachgebiet AINS

Schläge auf den Rücken sind die beste Erste Hilfe

11.07.2024 Techniken in der Notfallmedizin Nachrichten

Bei der Aspiration eines Fremdkörpers mit Verschluss der Atemwege ist rasche Hilfe erforderlich. Doch welche Methode verspricht den meisten Erfolg? Eine Studie aus Kanada hat drei Techniken miteinander verglichen.

Bewusstsein während Reanimation – gibt es "typische" Fälle?

10.07.2024 Kardiopulmonale Reanimation Nachrichten

Australische Rettungsdienstdaten deuten darauf hin, dass sich Fälle, in denen eine laufende Reanimation Anzeichen von Bewusstsein induziert, von anderen Wiederbelebungsfällen unterscheiden könnten. Etwa mit Blick auf die Überlebenschancen.

Cholestatische Hepatitis durch Syphilis

09.07.2024 Treponema pallidum Nachrichten

Ein Mann kommt mit Gelbsucht in die Notaufnahme. In der Klinik wird eine cholestatische Hepatitis festgestellt, die Ursache bleibt zunächst jedoch im Dunklen. Erst ein Sehschärfenverlust durch ein Retinaödem weist auf den Auslöser: Treponema pallidum.

Engpass-Syndrom als Rückenschmerz-Ursache oft übersehen?

04.07.2024 Nacken- und Rückenschmerz Nachrichten

Hinter anhaltenden Rückenschmerzen im Bereich der Lendenwirbel könnte ein Engpass-Syndrom der oberen Gesäßnerven stecken. Wie eine Studie aus Istanbul nahelegt, wird dieses in der Praxis möglicherweise häufig übersehen.

Update AINS

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.