Skip to main content
main-content

21.07.2022 | Pockenviren | Nachrichten

NO-freisetzende Substanz

Gibt es bald ein Mittel gegen Molluscum contagiosum?

verfasst von: Robert Bublak

Ein Gel zur topischen Anwendung, das Stickstoffmonoxid freisetzt, ist in einer Studie erfolgreich gegen Molluscum contagiosum eingesetzt worden. Damit kommt erstmals eine spezifische medikamentöse Therapie gegen die Hautkrankheit in Sicht.

Literatur

Browning JC et al. Efficacy and Safety of Topical Nitric Oxide-Releasing Berdazimer Gel in Patients With Molluscum Contagiosum: A Phase 3 Randomized Clinical Trial. JAMA Dermatol 2022; https://doi.org/10.1001/jamadermatol.2022.2721

Weiterführende Themen

Passend zum Thema

ANZEIGE
NYDA® Läusespray

Aus NYDA® wird NYDA® Läusespray mit 10 Minuten Einwirkzeit

Das NYDA® Sortiment wird ab sofort übersichtlicher gestaltet. Bis Ende 2022 wird NYDA® zu Gunsten des optimierten Produktes „NYDA® Läusespray mit beiliegendem Läusekamm“ vom Markt genommen. Es überzeugt mit einer deutlich kürzeren Einwirkzeit, klinisch belegter Wirksamkeit und längerer Haltbarkeit. 

Passend zum Thema

Screen Laserbootcamp
ANZEIGE

26.01.2022 | Online-Artikel

Experten-Talk „Bepanthen® Laserbootcamp – Grundlagen, Anwendung, Stellenwert"

Beim „Bepanthen® Laserbootcamp“ beleuchten drei Dermatologie-Experten die Grundlagen der Lasertherapie in der Praxis, neueste Forschungsergebnisse und geben einen Ausblick auf die neue Leitlinie „Lasertherapie der Haut“. 

DDG Tagung Virtuell
ANZEIGE

24.05.2021 | Online-Artikel

Laser- und Strahlentherapie: Mit Dexpanthenol nachbehandeln

Laser- und Strahlentherapien können Haut- und Schleimhautschäden verursachen und entzündliche Prozesse auslösen. Die von Prof. Dr. Gerber, Düsseldorf, und Prof. Dr. Baron, Aachen, auf der 51. DDG-Jahrestagung präsentierten aktuellen Daten zeigen, dass Dexpanthenol-haltige Topika (z.B. Bepanthen® Wund- und Heilsalbe) den Heilungsprozess und die Regeneration der geschädigten Haut bzw. Schleimhaut beschleunigen.

ANZEIGE

Bepanthen® unterstützt bei vielen Indikationen die Regeneration der Haut

Bepanthen® Wund- und Heilsalbe wird heute wie bei der Einführung vor 70 Jahren erfolgreich bei kleinen Alltagsverletzungen eingesetzt. Moderne Forschung – Untersuchungen an Hautmodellen, Genexpressionsanalysen und klinische Studien – schafft darüber hinaus Evidenz für neue Anwendungsgebiete. So kann die Dexpanthenol-haltige Salbe heute z.B. zur Nachbehandlung einer Lasertherapie bei aktinischer Keratose oder Tattoo-Entfernung eingesetzt werden. Erfahren Sie hier mehr über moderne Forschung zu Bepanthen.