Skip to main content
main-content

28.05.2018 | Original Article

Polymorphisms in the interleukin-1β (IL-1B) and interleukin-1α (IL-1A) genes on risk of febrile seizures: a meta-analysis

Zeitschrift:
Neurological Sciences
Autoren:
Xin Yu, Nan Zhang, Shuang Liu, Zhiyu Xi, Yuan Zhang
Wichtige Hinweise
Xin Yu and Nan Zhang contributed equally to this work.

Abstract

The aim of the current study was to clarify the role of four common genetic polymorphisms in the interleukin-1β (IL-1B) and interleukin-1α (IL-1A) genes on risk of febrile seizures (FS) by means of meta-analyses. We searched for studies published until February 2018 using ISI Web of Science, Pubmed, Wanfang, and Chinese National Knowledge Infrastructure databases. The pooled odds ratios (ORs) and 95% confidence intervals (CIs) were calculated using MetaAnalyst version Beta 3.13. Seventeen case-control studies were included for meta-analysis. For the IL-1B rs16944 polymorphism, the summary analysis of studies conducted among Caucasian populations showed a significant association in the CT+TT versus CC contrast (OR 1.434, 95% CI 1.153–1.785), while the pooled analysis for Asian populations yielded a significant estimate in the TT versus CC+CT comparison (OR 1.393, 95% CI 1.051–1.846). No association was observed between the IL-1B rs1143627, IL-1B rs1143634, and IL-1A rs1800587 polymorphisms and FS risk. Sensitivity analyses excluding studies showing deviation from Hardy-Weinberg equilibrium did not alter conclusions. The findings of our meta-analysis suggest that the IL-1B rs16944 polymorphism may be an important genetic determinant for FS in Caucasian and Asian populations.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher