Skip to main content
main-content
Erschienen in: InFo Neurologie + Psychiatrie 6/2022

21.06.2022 | Polyneuropathie | Info Pharm

Erbliche Polyneuropathien

Hereditäre Transthyretin-Amyloidose früh erkennen und behandeln

verfasst von: Dr. med. Thomas M. Heim

Erschienen in: InFo Neurologie + Psychiatrie | Ausgabe 6/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

TTR-FAP werden häufig als chronisch inflammatorisch demyelinisierende PNP (CIDP) fehlgedeutet. Laut Dr. Peter Pöschl, Neurologische Praxis Sinzing, hilft die Nervensonografie hier oft bei der differenzialdiagnostischen Abgrenzung, zusätzlich zu klinischer Untersuchung, Labor und Elektrophysiologie. So habe aktuell eine chinesische Studie gezeigt, dass Nerven, die von einer TTR-FAP betroffen sind, im Vergleich zu gesunden Kontrollen weniger stark verdickt sind als CIDP-betroffene Nerven ( Abb. 1). Zudem zeigte sich bei TTR-FAP sonografisch eine geringere Querschnittsflächenvariabilität der Medianusnerven als bei CIDP [Du K et al. Front Neurol 2021; 12: 632096].
https://static-content.springer.com/image/art%3A10.1007%2Fs15005-022-2403-4/MediaObjects/15005_2022_2403_Fig1_HTML.jpg
1

Nervenquerschnitt bei TTR-FAP und CIDP im Vergleich zu gesunden Kontrollpersonen. M1-M5: Messpunkte N. medianus; U1-U5: Messpunkte N. ulnaris (je von distal nach proximal). Modifiziert nach [Du K et al. Front Neurol 2021;12:632096]

Metadaten
Titel
Erbliche Polyneuropathien
Hereditäre Transthyretin-Amyloidose früh erkennen und behandeln
verfasst von
Dr. med. Thomas M. Heim
Publikationsdatum
21.06.2022
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Polyneuropathie
Erschienen in
InFo Neurologie + Psychiatrie / Ausgabe 6/2022
Print ISSN: 1437-062X
Elektronische ISSN: 2195-5166
DOI
https://doi.org/10.1007/s15005-022-2403-4

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2022

InFo Neurologie + Psychiatrie 6/2022 Zur Ausgabe