Skip to main content
main-content

11.04.2019 | Posttraumatische Belastungsstörung | Leitthema | Ausgabe 5/2019

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 5/2019

Auswirkungen von Extremwetterereignissen auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Zeitschrift:
Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz > Ausgabe 5/2019
Autoren:
Viola Mambrey, Inga Wermuth, Stephan Böse-O’Reilly

Zusammenfassung

Im Zuge des Klimawandels ist in Deutschland eine Zunahme von meteorologischen Extremwetterereignissen (EWE), wie Starkniederschlag und Überschwemmungen, zu beobachten. Schwerwiegende EWE können starke Ängste hervorrufen und traumatische Erlebnisse darstellen. Diese Traumata und anhaltender Stress im längeren Verlauf nach dem Ereignis können Ursache für negative psychische Gesundheitsauswirkungen sein. Kinder und Jugendliche gelten als vulnerable Gruppe, da ihnen weniger Bewältigungsstrategien als Erwachsenen zur Verfügung stehen und sie stark von ihrer Umwelt abhängig sind.
Der vorliegende narrative Übersichtsbeitrag soll die Prävalenzen von psychischen Erkrankungen nach einem EWE und die in diesem Zusammenhang stehenden Risikofaktoren zusammenfassen, um aussagekräftige Rückschlüsse auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland ziehen zu können. Dafür wurde die vorhandene Literatur aus der WHO-Region Europa sowie aus Ländern mit einem ähnlichen Einkommensniveau (u. a. Kanada, Australien, USA) berücksichtigt. Da Überschwemmungen und Starkniederschlag in Deutschland die am häufigsten auftretenden EWE sind, wurde auf diese der Schwerpunkt gelegt.
Nach EWE ist ein Anstieg von Angststörungen, depressiven Symptomen, posttraumatischem Belastungsstress und Verhaltensstörungen bei Kindern und Jugendlichen zu beobachten. Die Literatur gibt jedoch wenig Aufschluss darüber, wie hoch die Prävalenz solcher psychischen Gesundheitseffekte infolge von EWE und deren Auswirkungen ist und welche Risikofaktoren dabei von Bedeutung sind. Es gibt somit international und insbesondere in Deutschland noch erheblichen Forschungsbedarf.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2019

Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 5/2019 Zur Ausgabe

Bekanntmachungen – Amtliche Mitteilungen

Richtwerte für Stickstoffdioxid (NO2) in der Innenraumluft

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Bundesgesundheitsblatt 12x pro Jahr für insgesamt 196,50 € im Inland (Abonnementpreis 161,20 € plus Versandkosten 35,30 €) bzw. 226,50 € im Ausland (Abonnementpreis 161,20 € plus Versandkosten 65,30 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 16,38 € im Inland bzw. 18,88 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise