Skip to main content
main-content

26.06.2017 | Posttraumatische Belastungsstörung | Schwerpunkt: Psychotherapie mit Geflüchteten - Originalien | Ausgabe 4/2017

Psychotherapeut 4/2017

Interpersonelles Integratives Modellprojekt für Geflüchtete mit psychischen Störungen

Vorstellung des Projekts und erster Ergebnisse zu „Feasibility“ und Outcome

Zeitschrift:
Psychotherapeut > Ausgabe 4/2017
Autoren:
Prof. Dr. Eva-Lotta Brakemeier, Johannes Zimmermann, Elina Erz, Simon Bollmann, Simon Rump, Viktoria von Kempski, Tanita Grossmüller, Avija Mitelman, Johanna Gehrisch, Jan Spies, Timo Storck, Meryam Schouler‑Ocak
Wichtige Hinweise

Redaktion

T. Storck, Berlin
M. Schouler-Ocak, Berlin
E.-L. Brakemeier, Marburg

Zusammenfassung

Hintergrund

Aufgrund der hohen Anzahl an psychisch erkrankten Geflüchteten wurde im November 2015 das „Interpersonelle Integrative Modellprojekt für Flüchtlinge“ (IIMPF) in Berlin implementiert. Durch dieses Kurzzeitpsychotherapieprogramm sollten zeitnah die psychischen Probleme der Geflüchteten behandelt sowie die Integration in die Arbeits- und Sozialwelt unterstützt werden. Im Rahmen einer offenen Studie werden durch quantitative und qualitative Analysen „feasibility“ und Outcome untersucht.

Material und Methoden

Am IIMPF nahmen 37 überwiegend aus Syrien stammende Patienten teil; hierbei kam eine modifizierte Form der interpersonellen Psychotherapie (10 Sitzungen), u. a. augmentiert mit 4 Sozialberatungsgesprächen, zur Anwendung. Am häufigsten wurden eine Depression (70,2 %) und eine posttraumatische Belastungsstörung (43,2 %) diagnostiziert.

Erste Ergebnisse

Die Drop-out-Rate betrug 24,3 %, wobei 85,5 % der „Completer“-Patienten das Modellprojekt mit „gut“ oder „sehr gut“ bewerteten. Die zu Beginn hohe psychische Belastung verringerte und die Lebensqualität verbesserte sich mit mittleren Effektstärken. Hilfreiche Kooperationen mit Jobcentern konnten etabliert werden.

Schlussfolgerung

Basierend auf den vielversprechenden Ergebnissen soll das Projekt als Kurzzeithilfsprogramm optimiert und im Rahmen eines multizentrischen „Matched-care“-Ansatzes evaluiert werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2017

Psychotherapeut 4/2017 Zur Ausgabe

Schwerpunkt: Psychotherapie mit Geflüchteten - Originalien

Drei Ansätze: Wie Behandler interkulturelle Kompetenz lernen

Schwerpunkt: Psychotherapie mit Geflüchteten - Originalien

Verhaltensterapie bei erwachsenen Geflüchteten mit Traumafolgestörungen

Schwerpunkt: Psychotherapie mit Geflüchteten – Behandlungsprobleme

„Fremde sind wir uns selbst“

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Psychotherapeut 6x pro Jahr für insgesamt 241 € im Inland (Abonnementpreis 212 € plus Versandkosten 29 €) bzw. 259 € im Ausland (Abonnementpreis 212 € plus Versandkosten 47 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 20,08€ im Inland bzw. 21,58 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

25.09.2020 | Morbus Alzheimer | Podcast | Nachrichten

Was gibt es Neues zur Demenzprävention und Frühdiagnostik?

Im Gespräch mit dem Alzheimer-Experten Prof. Frank Jessen

24.09.2020 | IT für Ärzte | Aus der Praxis-Zimmermann | Ausgabe 16/2020

"App auf Rezept" geht an den Start