Skip to main content
main-content

01.12.2017 | Review | Ausgabe 1/2017 Open Access

Molecular Neurodegeneration 1/2017

Practical considerations for choosing a mouse model of Alzheimer’s disease

Zeitschrift:
Molecular Neurodegeneration > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Joanna L. Jankowsky, Hui Zheng

Abstract

Alzheimer’s disease (AD) is behaviorally identified by progressive memory impairment and pathologically characterized by the triad of β-amyloid plaques, neurofibrillary tangles, and neurodegeneration. Genetic mutations and risk factors have been identified that are either causal or modify the disease progression. These genetic and pathological features serve as basis for the creation and validation of mouse models of AD. Efforts made in the past quarter-century have produced over 100 genetically engineered mouse lines that recapitulate some aspects of AD clinicopathology. These models have been valuable resources for understanding genetic interactions that contribute to disease and cellular reactions that are engaged in response. Here we focus on mouse models that have been widely used stalwarts of the field or that are recently developed bellwethers of the future. Rather than providing a summary of each model, we endeavor to compare and contrast the genetic approaches employed and to discuss their respective advantages and limitations. We offer a critical account of the variables which may contribute to inconsistent findings and the factors that should be considered when choosing a model and interpreting the results. We hope to present an insightful review of current AD mouse models and to provide a practical guide for selecting models best matched to the experimental question at hand.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

Molecular Neurodegeneration 1/2017 Zur Ausgabe

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2019 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Dieses Werk wendet sich an Ärzte und Psychologen, die an psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken oder an Psychotherapeutischen Ausbildungsinstituten arbeiten und in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur …

    Herausgeber:
    Tilo Kircher