Skip to main content
main-content

03.11.2016 | Prävention & Rehabilitation | Nachrichten

Umfangreiche Metaanalyse

Kalziumsupplementation? Gefäßrisiko bleibt unverändert

Autor:
Peter Leiner
Gesunde Erwachsene, die täglich mit der Nahrung bzw. Nahrungsergänzungsmitteln maximal 2500 mg Kalzium – mit oder ohne Vitamin D – aufnehmen, setzen sich keinem kardiovaskulären Risiko aus. Zwei US-Gesellschaften haben diese Erkenntnis aus einer Metaanalyse bereits in ihre aktuellen Empfehlungen aufgenommen.

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.