Skip to main content
main-content
Erschienen in: Monatsschrift Kinderheilkunde 4/2022

22.03.2022 | Prävention und Gesundheitsförderung in der Pädiatrie | CME

Frühe Hilfen: Was müssen Kinderärzte wissen?

verfasst von: Sabine Haas, Ulrike Metzger, Mechthild Paul

Erschienen in: Monatsschrift Kinderheilkunde | Ausgabe 4/2022

zum CME-Kurs Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

In der frühen Kindheit werden wesentliche Grundlagen für gesundes Aufwachsen sowie langfristige Lebensqualität und Gesundheit gelegt. Belastende Lebenssituationen können die gute frühkindliche Entwicklung stören, weshalb frühzeitige Unterstützung essenziell ist. Frühe Hilfen stellen Unterstützungssysteme mit koordinierten Hilfsangeboten für Eltern und Kinder in der frühen Kindheit zur Verfügung. Sie richten sich insbesondere an Familien in belastenden Lebenssituationen, wirken den Folgen von negativen Kindheitserfahrungen entgegen und fördern gesundes Aufwachsen. Kinderärztinnen/-ärzte sind wichtige Kooperationspartnerinnen/-partner der Frühen Hilfen, insbesondere im Hinblick auf den Zugang zum Angebot. Early Life Care ist ein interdisziplinäres und integratives Konzept, das optimale Bedingungen für Familien rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und frühe Kindheit u. a. mit Blick auf Risikosituationen fördern will.
Literatur
7.
Zurück zum Zitat Alio A (2017) Toxic stress and maternal and infant health: a brief overview and tips for community health workers. NYS Maternal Infant Health Center of Excellence, Rochester Alio A (2017) Toxic stress and maternal and infant health: a brief overview and tips for community health workers. NYS Maternal Infant Health Center of Excellence, Rochester
15.
Zurück zum Zitat Fegert JH et al (2008) Lernen aus problematischen Kinderschutzfällen. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Fegert JH et al (2008) Lernen aus problematischen Kinderschutzfällen. Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend,
16.
Zurück zum Zitat Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) (2015) Pädiatrischer Anhaltsbogen zur Einschätzung von psychosozialem Unterstützungsbedarf. NZFH, Köln, S U3–U6 Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) (2015) Pädiatrischer Anhaltsbogen zur Einschätzung von psychosozialem Unterstützungsbedarf. NZFH, Köln, S U3–U6
17.
Zurück zum Zitat Schmenger S et al (2020) Zentrale Qualitätskriterien für Lotsendienste der Frühen Hilfen in Geburtskliniken. Fachliche Anforderungen für die weitere Profilierung. Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), Köln Schmenger S et al (2020) Zentrale Qualitätskriterien für Lotsendienste der Frühen Hilfen in Geburtskliniken. Fachliche Anforderungen für die weitere Profilierung. Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH), Köln
18.
Zurück zum Zitat Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) (2013) Kompetenzprofil Familienhebammen. NZFH, Köln Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) (2013) Kompetenzprofil Familienhebammen. NZFH, Köln
19.
Zurück zum Zitat Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) (2014) Kompetenzprofil Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger in den Frühen Hilfen. NZFH, Köln Nationales Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) (2014) Kompetenzprofil Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und -pfleger in den Frühen Hilfen. NZFH, Köln
22.
Zurück zum Zitat Haas S, Weigl M (2017) Frühe Hilfen: Eckpunkte eines „Idealmodells“ für Österreich 2017. Gesundheit Österreich GmbH, Wien Haas S, Weigl M (2017) Frühe Hilfen: Eckpunkte eines „Idealmodells“ für Österreich 2017. Gesundheit Österreich GmbH, Wien
25.
Zurück zum Zitat Marbler C, Sagerschnig S, Winkler P, Witt-Dörring F (2021) Frühe Hilfen – Zahlen, Daten und Fakten 2020. Gesundheit Österreich GmbH, Wien (FRÜDOK-Jahresbericht) Marbler C, Sagerschnig S, Winkler P, Witt-Dörring F (2021) Frühe Hilfen – Zahlen, Daten und Fakten 2020. Gesundheit Österreich GmbH, Wien (FRÜDOK-Jahresbericht)
27.
Zurück zum Zitat Lang A, Del Giudice R, Schabus M (2020) Sleep, little baby: the calming effects of prenatal speech exposure on newborns’ sleep and heartrate. Brain Sci 10(8):511 CrossRef Lang A, Del Giudice R, Schabus M (2020) Sleep, little baby: the calming effects of prenatal speech exposure on newborns’ sleep and heartrate. Brain Sci 10(8):511 CrossRef
28.
Zurück zum Zitat Lang A, Ott P, Del Giudice R, Schabus M (2020) Memory traces formed in utero—newborns’ autonomic and neuronal responses to prenatal stimuli and the maternal voice. Brain Sci 10(11):837 CrossRef Lang A, Ott P, Del Giudice R, Schabus M (2020) Memory traces formed in utero—newborns’ autonomic and neuronal responses to prenatal stimuli and the maternal voice. Brain Sci 10(11):837 CrossRef
Metadaten
Titel
Frühe Hilfen: Was müssen Kinderärzte wissen?
verfasst von
Sabine Haas
Ulrike Metzger
Mechthild Paul
Publikationsdatum
22.03.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Monatsschrift Kinderheilkunde / Ausgabe 4/2022
Print ISSN: 0026-9298
Elektronische ISSN: 1433-0474
DOI
https://doi.org/10.1007/s00112-022-01440-9