Skip to main content
main-content

15.08.2016 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 14/2016

Wann und wie Sie aufklären müssen
MMW - Fortschritte der Medizin 14/2016

Unfallgefahr durch Medikamente

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 14/2016
Autoren:
Apothekerin Saskia Penzel, Dr. rer. nat. Liane Daniela Paul
Viele ärztlich verordnete Medikamente können die Fahrsicherheit beeinflussen. Vor Therapiebeginn/-änderung müssen Sie den Patienten deshalb entsprechend aufklären.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 14/2016

MMW - Fortschritte der Medizin 14/2016 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN . REPORT

Fit für den urologischen Notfall

FORTBILDUNG . SERIE

Chirurgische Infektionen

Das könnte Sie auch interessieren

15.08.2016 | Prävention und Screening in der Hausarztpraxis | FORTBILDUNG . SCHWERPUNKT | Ausgabe 14/2016

Vorsicht – Patient am Steuer!

15.08.2016 | FORTBILDUNG SCHWERPUNKT | Ausgabe 14/2016

Verkehrsmedizin für den Hausarzt

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise