Skip to main content
main-content

01.11.2010 | Editorial | Ausgabe 4/2010

Prävention und Gesundheitsförderung 4/2010

Prävention – Was die Wirksamkeit erschwert und wie Prävention gelingen kann

Zeitschrift:
Prävention und Gesundheitsförderung > Ausgabe 4/2010
Autor:
Prof. Dr. phil. A. Pieter
Die Frage der Praxistauglichkeit von Programmen zur Prävention und Gesundheitsförderung setzt auf Rezipientenseite ihre prinzipielle Wirksamkeit voraus. Diese kann jedoch in vielen Fällen nicht eindeutig nachgewiesen und der Intervention genuin zugesprochen werden. Hierfür gibt es eine Vielzahl von Gründen. Neben der Frage, inwieweit Ort und Zeit der Interventionsdurchführung sowie der zeitliche Umfang der Intervention richtig gewählt wurden, spielen auch die persönlichen Kompetenzen der Teilnehmenden und Durchführenden eine wichtige Rolle. Weiterhin wird oftmals in diesem Kontext immer noch auf – teilweise therapeutische – Verfahren zurückgegriffen, die sich für die Umsetzung in der Präventionspraxis unter den dort vorherrschenden Gegebenheiten und Settings nur bedingt eignen. Des Weiteren ist die Compliance der Teilnehmenden zu berücksichtigen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2010

Prävention und Gesundheitsförderung 4/2010 Zur Ausgabe

Forschungsmethoden und Evaluation

„Subjektiver sozialer Status“

Bericht aus der Praxis

Riskantes Alter(n)

Konzepte der Gesundheitsförderung

Patienten mit Herzinfarkt oder Herzinsuffizienz

  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Prävention und Gesundheitsförderung 4x pro Jahr für insgesamt 210 € im Inland (Abonnementpreis 187 € plus Versandkosten 23 €) bzw. 220 € im Ausland (Abonnementpreis 187 € plus Versandkosten 33 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,50 € im Inland bzw. 220 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inkl. dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

    ​​​​​​​