Skip to main content
main-content
Erschienen in: Uro-News 7-8/2020

09.07.2020 | Praxis und Beruf | Fortbildung

Berufssoziologische Theorien

Entfremdung von der ärztlichen Rollenidentität als Risikofaktor

verfasst von: Prof. Dr. med. Marcus Siebolds

Erschienen in: Uro-News | Ausgabe 7-8/2020

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Entfremdung von der eigenen ärztlichen Arbeit ist ein Risikofaktor für die seelische und körperliche Gesundheit betroffener Ärzte. Eine Theorie, die die Ursachen in eine klare Sprache und gedankliche Ordnung fasst, fehlt im öffentlichen Diskurs weitestgehend.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Metadaten
Titel
Berufssoziologische Theorien
Entfremdung von der ärztlichen Rollenidentität als Risikofaktor
verfasst von
Prof. Dr. med. Marcus Siebolds
Publikationsdatum
09.07.2020

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2020

Uro-News 7-8/2020 Zur Ausgabe

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

13.10.2022 | ADHS | CME-Kurs

ADHS und Ernährung – Ein relevanter Umweltfaktor, den die Patienten selbst steuern können

Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Überblick, wie sich die Ernährung und die ADHS-Symptomatik wechselseitig beeinflussen. Außerdem informiert er Sie darüber, welche Rolle das Mikrobiom bei der Entwicklung einer ADHS spielt und wie sich dieses beeinflussen lässt und wie Sie Ihre Patientinnen und Patienten mit ADHS für eine gesunde Ernährung sensibilisieren sollten.

31.08.2022 | Blut im Stuhl | CME-Kurs

"Blut im Stuhl" - oft steckt eine Obstipation dahinter. Differenzialdiagnostische Abklärung von analem/rektalem Blutabgang

Dieser CME-Beitrag informiert Sie über die häufigsten Ursachen für analen bzw. rektalen Blutabgang bei Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen. Außerdem zeigt er Ihnen auf, welche Differenzialdiagnosen abzuklären sind und welche Untersuchungen geboten.

09.08.2022 | Pädiatrische Orthopädie und Unfallchirurgie | CME-Kurs

Frakturbehandlung bei Kindern und Jugendlichen – Mit dem richtigen Hintergrundwissen gut zu meistern

Dieser CME-Kurs gibt Ihnen einen Überblick über die häufigsten Frakturen im Kindesalter und die Grundlagen der Erstversorgung. Außerdem informiert er Sie über die unterschiedlichen Therapieoptionen sowie die Möglichkeiten der Spontankorrektur und deren Einfluss auf die Therapiewahl.

16.06.2022 | Fatigue | CME-Kurs

Myalgische Enzephalomyelitis / Chronisches Fatigue-Syndrom (ME/CFS) – Chronische Erschöpfung bedeutet nicht, einfach nur müde zu sein

ME/CFS ist keineswegs selten, wird aber vielfach noch immer übersehen, psychiatrisiert oder bagatellisiert. Der CME-Kurs fasst das Wissen zu den Auslöser von ME/CFS zusammen, wie Sie ME/CFS erkennen und diagnostizieren können, welche Therapiemöglichkeiten es gibt und wie Sie Betroffene unterstützen können.