Skip to main content
main-content

27.09.2016 | Review | Ausgabe 4/2016 Open Access

Infectious Diseases and Therapy 4/2016

Pre-exposure Prophylaxis for HIV Prevention: Why, What, Who and How

Zeitschrift:
Infectious Diseases and Therapy > Ausgabe 4/2016
Autoren:
Olubanke Davies, Andrew Ustianowski, Julie Fox
Wichtige Hinweise

Enhanced content

To view enhanced content for this article go to http://​www.​medengine.​com/​Redeem/​5395F0606A37D413​.

Abstract

Pre-exposure prophylaxis (PrEP) offers a promising new approach to HIV prevention. It is protective against HIV infection across populations and has few significant safety risks and little evidence of behavioural risk compensation. This article summarises the evidence behind HIV PrEP as an intervention, populations that may benefit, current guidelines and programmes, and the cost-effectiveness modelling of this strategy.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Infectious Diseases and Therapy 4/2016 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise