Skip to main content
main-content

01.07.2014 | Notfallmedizin | Ausgabe 7/2014

Der Anaesthesist 7/2014

Prehospital airway management using the laryngeal tube

An emergency department point of view

Zeitschrift:
Der Anaesthesist > Ausgabe 7/2014
Autoren:
MD Dr. M. Bernhard, W. Beres, A. Timmermann, R. Stepan, C.-A. Greim, U.X. Kaisers, A. Gries

Abstract

Background

Competence in airway management and maintenance of oxygenation and ventilation represent fundamental skills in emergency medicine. The successful use of laryngeal tubes (LT, LT-D, LTS II) to secure the airway in the prehospital setting has been published in the past. However, some complications can be associated with the use of a laryngeal tube.

Methods

In a nonconsecutive case series, problems and complications associated with the use of the laryngeal tube in prehospital emergency medicine as seen by independent observers in the emergency room are presented.

Results

Various problems and possible complications associated with the use of a laryngeal tube in eight case reports are reported: incorrect placement of the laryngeal tube in the trachea, displacement and/or incorrect placement of the laryngeal tube in the pharynx, tongue and pharyngeal swelling with subsequently difficult laryngoscopy, and inadequate ventilation due to unrecognized airway obstruction and tension pneumothorax.

Conclusion

Although the laryngeal tube is considered to be an effective, safe, and rapidly appropriable supraglottic airway device, it is also associated with adverse effects. In order to prevent tongue swelling, after initial prehospital or in-hospital placement of laryngeal tube and cuff inflation, it is important to adjust and monitor the cuff pressure.
Article in English.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2014

Der Anaesthesist 7/2014 Zur Ausgabe

Kasuistiken

Uvula-Ödem

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Anaesthesist 12x pro Jahr für insgesamt 418 € im Inland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 452 € im Ausland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 69 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83 € im Inland bzw. 37,67€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise