Skip to main content
main-content

01.12.2017 | Research article | Ausgabe 1/2017 Open Access

BMC Palliative Care 1/2017

Primary care physicians’ educational needs and learning preferences in end of life care: A focus group study in the UK

Zeitschrift:
BMC Palliative Care > Ausgabe 1/2017
Autoren:
Lucy Ellen Selman, Lisa Jane Brighton, Vicky Robinson, Rob George, Shaheen A. Khan, Rachel Burman, Jonathan Koffman

Abstract

Background

Primary care physicians (General Practitioners (GPs)) play a pivotal role in providing end of life care (EoLC). However, many lack confidence in this area, and the quality of EoLC by GPs can be problematic. Evidence regarding educational needs, learning preferences and the acceptability of evaluation methods is needed to inform the development and testing of EoLC education. This study therefore aimed to explore GPs’ EoLC educational needs and preferences for learning and evaluation.

Methods

A qualitative focus group study was conducted with qualified GPs and GP trainees in the UK. Audio recordings were transcribed and analysed thematically. Expert review of the coding frame and dual coding of transcripts maximised rigour.

Results

Twenty-eight GPs (10 fully qualified, 18 trainees) participated in five focus groups. Four major themes emerged: (1) why education is needed, (2) perceived educational needs, (3) learning preferences, and (4) evaluation preferences. EoLC was perceived as emotionally and clinically challenging. Educational needs included: identifying patients for palliative care; responsibilities and teamwork; out-of-hours care; having difficult conversations; symptom management; non-malignant conditions; and paediatric palliative care. Participants preferred learning through experience, working alongside specialist palliative care staff, and discussion of real cases, to didactic methods and e-learning. 360° appraisals and behavioural assessment using videoing or simulated interactions were considered problematic. Self-assessment questionnaires and patient and family outcome measures were acceptable, if used and interpreted correctly.

Conclusions

GPs require education and support in EoLC, particularly the management of complex clinical care and counselling. GPs value mentoring, peer-support, and experiential learning alongside EoLC specialists over formal training.
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2017

BMC Palliative Care 1/2017 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise