Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Original Article | Ausgabe 9/2009

Pediatric Surgery International 9/2009

Primary transanal Swenson pull-through operation for Hirschsprung’s disease

Zeitschrift:
Pediatric Surgery International > Ausgabe 9/2009
Autoren:
Paiboon Sookpotarom, Paisarn Vejchapipat

Abstract

Objective

The authors describe an experience with a newly developed technique for the treatment of Hirschsprung’s disease (HD)—transanal Swenson pull-through operation (TSPT).

Methods

The records of 27 children (15 males and 12 females) with HD proven on the basis of rectal biopsy or barium enema who underwent primary TSPT between November 2003 and April 2008 were retrospectively reviewed. Rectosigmoidectomy begins at the level just above dentate line in neonates and approximately 1-cm above dentate line in older children. The full-thickness dissection is performed upward around the rectum. The colon is transected above transition zone and anastomosed to the anus. All patients had postoperative pathologic proof. Data are expressed as mean and SD.

Results

Mean age at operation was 29.4 ± 48.2 months (range, 1–155 months). The operative time averaged 153.5 ± 85.9 min (range, 65–400 min). There was a statistically significant difference between those younger than 1 month (107.1 ± 14.8 months) and those greater than 1 month (190.7 ± 101.1 months). None did receive blood transfusion. Average length of hospital stay was 9.1 ± 4.1 days (range, 4–21 days). Peri- and postoperative complications included anastomotic stricture (n = 6), enterocolitis (n = 3), and urethral injury (n = 1). Fecal continence (stooling frequency rate of 1–2 times per day) was noted in 70.8% (17/24) and 77.8% (14/18) at 1- and 2-year follow-up, respectively. There was no mortality in the series.

Conclusions

Primary TSPT would be an alternative, safe technique in children with HD. The technique is not difficult, and associated with acceptable short-term outcomes. A long-term follow-up will be necessary to assess the real benefit of the technique.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2009

Pediatric Surgery International 9/2009Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer
Bildnachweise