Skip to main content
main-content

28.04.2016 | Original Article | Ausgabe 6/2016

Metabolic Brain Disease 6/2016

Probiotics in management of hepatic encephalopathy

Zeitschrift:
Metabolic Brain Disease > Ausgabe 6/2016
Autoren:
Barjesh Chander Sharma, Jatinderpal Singh

Abstract

Gut microflora leads to production of ammonia and endotoxins which play important role in the pathogenesis of hepatic encephalopathy (HE). There is relationship between HE and absorption of nitrogenous substances from the intestines. Probiotics play a role in treatment of HE by causing alterations in gut flora by decreasing the counts of pathogen bacteria, intestinal mucosal acidification, decrease in production and absorption of ammonia, alterations in permeability of gut, decreased endotoxin levels and changes in production of short chain fatty acids. Role of gut microbiota using prebiotics, probiotics and synbiotics have been evaluated in the management of minimal hepatic encephalopathy (MHE), overt HE and prevention of HE. Many studies have shown efficacy of probiotics in reduction of blood ammonia levels, treatment of MHE and prevention of HE. However these trials have problems like inclusion of small number of patients, short treatment durations, variability in HE/MHE related outcomes utilized and high bias risk, errors of systematic and random types. Systematic reviews also have shown different results with one systematic review showing clinical benefits whereas another concluded that probiotics do not have any role in treatment of MHE or HE. Also practical questions on optimal dose, ideal combination of organisms, and duration of treatment and persistence of benefits on long term follow-up are still to be clarified. At present, there are no recommendations for use of probiotics in patients with HE.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Jetzt abonnieren und bis 25. Juni einen 50 € Amazon-Gutschein sichern.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2016

Metabolic Brain Disease 6/2016Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher