Skip to main content
main-content

Blättern

durch die Artikel

01.06.2013 | Leitthema | Sonderheft 1/2013

Pädiatrie & Pädologie 1/2013

Probleme der Primärversorgung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie

Zeitschrift:
Pädiatrie & Pädologie > Sonderheft 1/2013
Autor:
Dr. R. Fliedl
Zusammenfassung
Die Positionierung der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Gesundheits- und Sozialsystem ist von hoher Relevanz. Höchst brisant ist in erster Linie die Frage, inwieweit Kinder- und Jugendpsychiater in Österreich die an sie gestellte Aufgabe der Primärversorgung überhaupt erfüllen können. Obwohl in Zukunft eine höhere Zahl an Kinder- und Jugendpsychiatern vorgesehen ist, zeigen auf aktuellen Zahlen basierende Überlegungen, dass auch bei Umsetzung der derzeitigen Planung zu wenig Fachpersonal zur Verfügung stehen wird, um alle versorgungsbedürftigen Kinder bzw. Jugendlichen im Sinne einer Primärversorgung zureichend behandeln zu können, selbst wenn man dies gegen die interdisziplinäre Haltung des Fachs anstreben würde. Hinzu kommt, dass in Österreich weiterhin große Hindernisse im Bereich der prozessorientierten Konzepte des Versorgungszugangs existieren. Eine evidenz- und erfahrungsbasierte Versorgungsplanung und deren zeitnahe Umsetzung erscheinen in Österreich daher als dringend notwendig.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.
    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Preis von 104,00 € zzgl. MwSt. und Versandkosten 43,50 € (in Österreich 27,00 €) für mindestens ein Jahr.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr. 

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.