Skip to main content
main-content

08.10.2018 | Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Orthopädie & Rheuma 5/2018

PROCLAIR: Rheumapatienten sind bei Rheumatologen besser aufgehoben

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 5/2018
Autor:
kat
Längst nicht alle Rheumapatienten werden durch einen internistischen Rheumatologen versorgt. Sollten sie aber, wie das Verbundprojekt PROCLAIR zeigt. Darin wurde eine Stichprobe von Krankenkassendaten von BARMER-Versicherten mit rheumatoider Arthritis (RA) untersucht und mit Fragebogendaten der Versicherten zusammengeführt. So sollte die Datenlücke zu Patienten, die überhaupt nicht bei Rheumatologen vorstellig werden, gefüllt werden. Die Ergebnisse stellte Dr. med. Katinka Albrecht vom Deutschen Rheuma-Forschungszentrum (DRFZ) in Berlin vor. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Orthopädie & Rheuma 5/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise