Skip to main content
main-content

16.11.2016 | Original Article | Ausgabe 2/2017

Strahlentherapie und Onkologie 2/2017

Prognostic role of patient gender in limited-disease small-cell lung cancer treated with chemoradiotherapy

Zeitschrift:
Strahlentherapie und Onkologie > Ausgabe 2/2017
Autoren:
MD Olarn Roengvoraphoj, MD Chukwuka Eze, MD, PhD Maximilian Niyazi, MD Minglun Li, MD, PhD Guido Hildebrandt, MD, PhD Rainer Fietkau, MD, PhD Claus Belka, MD Farkhad Manapov
Wichtige Hinweise
Olarn Roengvoraphoj and Chukwuka Eze contributed equally to this work

Abstract

Background

Previous studies have demonstrated that female gender could be a prognostic factor in limited-disease (LD) small-cell lung cancer (SCLC), but the correlation between patient gender and survival parameters remains unclear.

Patients and methods

Data from 179 LD SCLC patients treated with definitive chemoradiotherapy (CRT) were reviewed. Influence of patient gender on time to progression (TTP), local control (LC), brain metastasis-free (BMFS), distant metastasis-free (DMFS) and overall survival (OS) was analysed.

Results

Definitive CRT was completed by 179 (110 men/69 women) patients. Of these, 68 (38%; 34 men/34 women) patients were treated in concurrent and 111 (62%; 76 men/35 women) in sequential mode. Prophylactic cranial irradiation (PCI) was subsequently applied in 70 (39%; 36 men/34 women) patients with partial or complete response after CRT. Median OS was 20 (95% confidence interval [CI] 10–22) and 14 (95% CI 10–18) months in female and male patients, respectively (p = 0.021). In subgroups defined by remission status (complete and partial response) after CRT, an OS benefit for females compared to males was also detected. There was no correlation between patient gender and TTP, LC or DMFS, and no difference in OS in the female and male subgroups treated with PCI. The incidence of metachronous brain metastases (BMs) in the male and female subgroups differed significantly (40/110 men vs. 18/69 women, p = 0.03). Also, mean BMFS was significantly longer in women (p = 0.023). Patient gender also significantly correlated with OS on multivariate analysis after adjustment for other prognostic factors (p = 0.04, HR 1.38, 95% CI 1.08–1.92).

Conclusion

In this heterogeneous LD SCLC patient cohort treated with definitive CRT, female gender was significantly associated with longer BMFS and OS, as well as with a lower incidence of metachronous brain failure.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Strahlentherapie und Onkologie 2/2017 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 589,00 € im Inland (Abonnementpreis 555,00 € plus Versandkosten 34,00 €) bzw. 630,00 € im Ausland (Abonnementpreis 555,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 49,08 € im Inland bzw. 52,50 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise