Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2008 | Original Contribution | Ausgabe 4/2008

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 4/2008

Prognostic value of heart rate variability after acute myocardial infarction in the era of immediate reperfusion

Zeitschrift:
Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie > Ausgabe 4/2008
Autoren:
MD Ali Erdogan, Michael Coch, Mehmet Bilgin, Mariana Parahuleva, Harald Tillmanns, Bernd Waldecker, Nedim Soydan

Abstract

Introduction

The incidence and significance of impaired heart rate variability (HRV) after acute myocardial infarction (AMI) have not yet been evaluated in cohorts of patients in whom early reperfusion was systematically attempted. Therefore, HRV was evaluated in 412 unselected patients with AMI (311 men, mean age: 60±12 years, anterior AMI in 172 patients) treated with direct coronary angioplasty (PTCA) within 12 hours of symptom onset (mean 3.5±2.0 h). Standard deviation of normal RR intervals (SDNN), square root of the mean of the sum of the squares of differences between adjacent RR intervals (RMSSD) and left ventricular ejection fraction (LVEF, mean: 55±15%) were measured 11±9 days after AMI before discharge. Angiotensin-converting enzyme (ACE) inhibitors and beta-blockers were prescribed at discharge in 81.1% and 70.1% of patients, respectively.

Results

Mean SDNN was 94±30 ms (range 14–155). SDNN was <50 ms in 7% of patients. Mean RMSSD was 34±32 ms (range 2–234). RMSSD was <15 ms in 21% of patients. Low SDNN (<50 ms) was unrelated to gender, age, infarct location or extension of CHD but was related to low LVEF (p<0.001, logistic regression analysis). During mean follow-up of 4.3±3 years, there were 31 deaths; 24 were cardiac. SDNN was higher in long-term survivors (102±39 ms) as compared to nonsurvivors (81±33 ms, p=0.02) but RMSSD was unrelated to the long-term vital status. Four-year survival of patients with a SDNN <50 ms vs >50 ms was 80% vs 92%, respectively (p<0.001, Kaplan Meier analysis). Low SDNN (odds ratio OR=2.0, p<0.05) but not RMSSD was an independent denominator for long-term mortality as were low LVEF (OR=1.0 decrease in LVEF, p<0.01, proportional hazards model) and age (OR=1.1, p<0.001). Only 3/31 fatalities and 1/24 cardiac deaths were predicted by a SDNN <50 ms and only 5/31 fatalities by a RMSSD <15 ms.

Conclusion

The incidence of severely depressed HRV in patients after AMI is low (<10%) in the era of early reperfusion of the infarct vessel using direct PTCA. Mortality in patients with a very low HRV when assessed by SDNN is substantial but the positive predictive value of this parameter is low.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.
NUR FÜR KURZE ZEIT 100€ SPAREN!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2008

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 4/2008Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.


    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des zweiten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 206,- € im Inland (Abonnementpreis 185,- € plus Versandkosten 21,- €) bzw. 215,- € im Ausland (Abonnementpreis 185,- € plus Versandkosten 30,- €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 17,17 € im Inland bzw. 17,92 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.


    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

Hier die Ernte einfahren und sparen!

Erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel, Fachzeitschriften und die dazugehörigen Fortbildungen und sparen Sie dabei 100€ im ersten Jahr!

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.