Skip to main content
main-content

01.02.2016 | Leitthema | Ausgabe 2/2016

Monatsschrift Kinderheilkunde 2/2016

Programmierung von kindlichem Übergewicht durch perinatale Überflusssituation

Zeitschrift:
Monatsschrift Kinderheilkunde > Ausgabe 2/2016
Autoren:
V. Brüll, E. Hucklenbruch-Rother, Univ.-Prof. Dr. R. Ensenauer
Wichtige Hinweise

Redaktion

J. Dötsch, Köln
F. Zepp, Mainz

Zusammenfassung

Kindliches Übergewicht und Adipositas sind dringliche Gesundheitsprobleme mit weitreichenden Folgen bis ins Erwachsenenalter. Durch noch wenig verstandene Mechanismen, die als „fetale Programmierung“ bezeichnet werden, werden in den frühesten Lebensphasen bereits Krankheitsrisiken geprägt, die die kindliche Übergewichtsproblematik zu verstärken scheinen. Eine perikonzeptionelle maternale Adipositas, aber auch weitere perinatale Risikofaktoren, wie disproportional hohe Gewichtszunahme in der Schwangerschaft, Gestationsdiabetes oder eine rasche postnatale Gewichtszunahme des Kindes begünstigen das Risiko für die Entwicklung von Übergewicht und metabolischen Störungen im weiteren Leben. Tierexperimentelle Studien erlauben eine kontrollierte Untersuchung der Folgen einer perinatalen Überflusssituation für die Nachkommen. Verschiedene ungünstige perinatale Ernährungseinflüsse (vermehrte Zufuhr gesättigter Fettsäuren oder zusätzliche Erhöhung des Zuckeranteils in der maternalen Nahrung) haben Auswirkungen auf Körpergewicht und -fettanteil der Nachkommen. Sie verursachen außerdem Störungen der Funktion zahlreicher metabolisch aktiver Organe (Fettgewebe, Gehirn, Leber oder Muskel). Als zugrunde liegende Mechanismen für diesen prägenden Effekt werden proinflammatorische und epigenetische Prozesse diskutiert. Früh ansetzende vorgeburtliche Präventionskonzepte mit positiven Langzeiteffekten auf die Nachkommen stehen derzeit noch aus. Unmittelbar postnatal sind Stillförderung und die Vermeidung einer raschen übermäßigen Gewichtszunahme in den ersten beiden Lebensjahren wichtige Bausteine pädiatrisch-frühpräventiver Maßnahmen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2016

Monatsschrift Kinderheilkunde 2/2016 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGKJ

Mitteilungsseiten der DGKJ

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Monatsschrift Kinderheilkunde12x pro Jahr für insgesamt 451,00 € im Inland (Abonnementpreis 416,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 491,00 € im Ausland (Abonnementpreis 416,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 37,58 € im Inland bzw. 40,92 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise