Skip to main content
Erschienen in: CME 11/2014

27.11.2014 | Promipatienten | Der prominente Patient

Das abenteuerliche Leben des Jack London

Himbeerpocken stoppten die „Snark“

verfasst von: Thomas Meißner

Erschienen in: CME | Ausgabe 11/2014

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Jack London musste in seinem abenteuerlichen Leben manche Krankheit überstehen. Bei seiner Reise mit der „Snark“ im Südpazifik bekamen er und die anderen Crew-Mitglieder unter anderem die „Himbeerpocken“. Sein Mittel gegen das „organische Gift“: Unmengen von Quecksilberchlorid.
Literatur
Zurück zum Zitat Ross JJ. Shakespeares’s tremor and Orwell’s cough: the medical lives of famous writers. St. Martin’s Press New York 2012 Ross JJ. Shakespeares’s tremor and Orwell’s cough: the medical lives of famous writers. St. Martin’s Press New York 2012
Zurück zum Zitat London J. Die Fahrt der Snark. Verlag Neues Leben, Berlin 1978 London J. Die Fahrt der Snark. Verlag Neues Leben, Berlin 1978
Metadaten
Titel
Das abenteuerliche Leben des Jack London
Himbeerpocken stoppten die „Snark“
verfasst von
Thomas Meißner
Publikationsdatum
27.11.2014
Verlag
Springer-Verlag
Schlagwort
Promipatienten
Erschienen in
CME / Ausgabe 11/2014
Print ISSN: 1614-371X
Elektronische ISSN: 1614-3744
DOI
https://doi.org/10.1007/s11298-014-1573-x

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2014

CME 11/2014 Zur Ausgabe

Schwerpunkt_Schmerz

Kopfschmerzen im Alter

Leitlinien kompakt für die Allgemeinmedizin

Mit medbee Pocketcards sicher entscheiden.

Seit 2022 gehört die medbee GmbH zum Springer Medizin Verlag

Facharzt-Training Allgemeinmedizin

Die ideale Vorbereitung zur anstehenden Prüfung mit den ersten 24 von 100 klinischen Fallbeispielen verschiedener Themenfelder

Mehr erfahren

Update Allgemeinmedizin

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.