Skip to main content
main-content

01.09.2009 | Brief Report | Ausgabe 9/2009 Open Access

Pediatric Nephrology 9/2009

Prophylactic plasma exchange in CD46-associated atypical haemolytic uremic syndrome

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology > Ausgabe 9/2009
Autoren:
Jean-Claude Davin, Nynke Buter, Jaap Groothoff, Joanna van Wijk, Antonia Bouts, Lisa Strain, Tim Goodship

Abstract

Patients with atypical haemolytic uremic syndrome (aHUS) with a mutation in the gene encoding membrane cofactor protein (CD46) are known to have a better prognosis than those with mutations in factor H (CFH) or factor I (CFI), but a small number of the former still proceed to end-stage renal failure. Plasma therapy (PE) is the recommended approach to treat both acute episodes and prevent recurrences in aHUS, but studies have yet to show PE efficacy in aHUS associated with a CD46 mutation. The factors determining failure to treatment are not clear and may be related to the mutation involved or to insufficient treatment. Our experience of PE in a family of three sisters with CFH-associated aHUS suggests that intensive and prophylactic PE allows renal function to be maintained in both native kidneys and allografts. The success of this strategy has led us to use it in all cases of aHUS. Here, we describe the effect of this strategy in a child with aHUS and a CD46 mutation. The initial episode was treated with daily PE, resulting in the recovery of renal function. However, over the next 4 years, there was a progressive decline in renal function to end-stage renal failure, with evidence of an on-going thrombotic microangiopathy despite continuous prophylactic PE. Prophylactic PE does not influence the natural course of aHUS and CD46 mutation.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Bis zum 22.10. bestellen und 100 € sparen!

e.Med Pädiatrie

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Pädiatrie erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes Pädiatrie, den Premium-Inhalten der pädiatrischen Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten Pädiatrie-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Nicht verpassen: e.Med bis 22. Oktober 100 € günstiger.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2009

Pediatric Nephrology 9/2009Zur Ausgabe

Educational Review

In praise of arrays

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

 

 

 
 

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer
Bildnachweise