Skip to main content
main-content

05.08.2019 | infopharm | Ausgabe 4/2019

Gastro-News 4/2019

Prophylaxe der HE nicht vernachlässigen

Zeitschrift:
Gastro-News > Ausgabe 4/2019
Autor:
Dagmar Jäger-Becker
Leberzirrhose sei gegenwärtig kaum behandelbar, betonte PD Dr. Holger Hinrichsen, Kiel. Zu den Therapiezielen zählten vor allem das Aufhalten der fortschreitenden Vernarbung und der Erhalt der Lebensqualität, indem Komplikationen zurückgedrängt würden. „Ultima Ratio ist die Lebertransplantation. Patienten mit alkoholinduzierter Leberzirrhose erst dann auf die Transplantationswarteliste zu setzen, wenn sie mindestens sechs Monate abstinent waren“, hält Prof. Dr. Thomas Gutmann, Münster, für diskriminierend und für eine Verzerrung des Stands der Medizin, da es keine medizinischen Gründe für den Ausschluss von Patienten mit alkoholischer Zirrhose gebe. In der Wartezeit auf ein neues Organ müssten schwerwiegende Komplikationen der Zirrhose verhindert werden. Ursachen der Leberzirrhose könnten neben hohem Alkoholkonsum über einen langen Zeitraum auch eine nicht alkoholische Fettleber (NAFLD), chronische Hepatitiden (B, C, D) oder angeborene Stoffwechselerkrankungen sein. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Gastro-News 4/2019 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise