Skip to main content
main-content

Prophylaxe

CME-Fortbildungsartikel

19.08.2021 | Allgemeine Zahnheilkunde | CME Zahnärztliche Fortbildung

Antibiotika im Rahmen der Endokarditisprophylaxe – Risiko und Nutzen

Aktuelle Leitlinien empfehlen, Antibiotika im Rahmen der Endokarditisprophylaxe auf Patienten zu beschränken, die zum einen ein hohes Risiko für die Entstehung einer infektiösen Endokarditis aufweisen und die sich zum anderen zahnärztlichen Eingriffen mit höchstem Endokarditisrisiko unterziehen. Dieser CME-Kurs informiert Sie über die Indikation und Anwendung antibiotische Endokarditisprophylaxe in der Praxis.

verfasst von:
Dr. H. Staedt, Dr. D. Heimes, M. A. FEBOMS Univ.-Prof. Dr. Dr. P. W. Kämmerer

23.07.2021 | Kariologie | Fortbildung

Kariesrisikodiagnostik

Basis der Individualprophylaxe

Plaque führt zu Karies; die gängige Konsequenz besteht in regelmäßiger professioneller Plaque-Entfernung. Vernachlässigt wird dabei, welche Faktoren die Plaque-Entstehung beeinflussen. Nur, wenn der Zahnarzt sich fragt: „Warum ist Plaque bei diesem Patienten vorhanden?“, kann dessen orale Gesundheit langfristig erhalten/wiederhergestellt werden. Individualprophylaktische Grundlagen in diesem CME-Kurs.

verfasst von:
Lutz Laurisch

04.02.2020 | Prophylaxe | fortbildung

Pro- und Präbiotika bei parodontalen Erkrankungen

Prävention und Therapie

Orale Erkrankungen sind mit der Präsenz mikrobieller Biofilme assoziiert. Mit dem Verständnis, dass sich bakterielle Ungleichgewichte durch eine „Biotherapie“ positiv beeinflussen lassen, kommen verstärkt additive Maßnahmen zum Einsatz, um die (orale) Gesundheit zu erhalten/ wiederherzustellen: ein Konzept, in dem Pro- und Präbiotika die Hauptrolle spielen und das wir Ihnen in diesem CME-Kurs vorstellen.

verfasst von:
Vivien Rahmel, Nicole Arweiler
Plaqueförmiger Lichen planus auf dem Zungenrücken

16.04.2019 | Papulöse und lichenoide Erkrankungen | cme fortbildung

CME: Oraler Lichen planus – eine interdisziplinäre Herausforderung

Der orale Lichen planus ist eine nicht-infektiöse chronische Entzündungsform der Mundschleimhaut, die zusammen mit einer klassischen kutanen Manifestation oder an anderen Schleimhäuten wie der Konjunktiva oder im Genitalbereich auftreten kann. Dieser Beitrag gibt eine Übersicht über die wichtigsten Erkenntnisse und therapeutischen Konzepte.

verfasst von:
PD Dr. med. Sylvia Höller, Dr. med. dent. Irène Hitz Lindenmüller

11.07.2018 | Antiinfektiöse Therapie der Parodontitis | CME Zahnärztliche Fortbildung

Antiinfektiöse Therapie der Parodontitis mittels mechanischer Wurzeloberflächenbearbeitung – eine Übersicht

Die nichtchirurgische (antiinfektiöse) Therapie der Parodontitis stellt eine zentrale und entscheidende Phase in der systematischen Parodontalbehandlung dar. Unter dem Einfluss neuer klinischer Studien haben sich die Therapieansätze zur …

verfasst von:
Dr. M. Bechtold, MSc Prof. Dr. J. M. Stein

01.06.2018 | Kariologie | Fortbildung

Zuckerfreier Kaugummi

UNTERSCHÄTZTE BEDEUTUNG IN DER KARIESPROPHYLAXE

Karies ist weltweit die häufigste Erkrankung des Menschen. Regelmäßiges Kauen von zahnfreundlichem Kaugummi wirkt auf mehreren Ebenen karies-präventiv. Wir zeigen in diesem CME-Kurs, wie fundierte Wissensvermittlung hierzu als fester Bestandteil der Patientenberatung zu erheblichem Gesundheitsgewinn und deutlichen Kosteneinsparungen führen kann.

verfasst von:
Prof. Dr. S. Zimmer

        

  
 
 

Neu im Fachgebiet Zahnmedizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Zahnmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.