Skip to main content
main-content

Prostatakarzinom

Zehn grundsätzliche Fragen

Die Behandlung der Lymphknoten beim Prostatakarzinom

Topografie der Lymphknoten beim Prostatakarzinom

Beim Prostatakarzinom ist trotz fehlender Evidenz die Entfernung pelviner Lymphknoten etabliert. Bei anderen Entitäten wird dies mittlerweile anders gehandhabt. Zehn Fragen und Antworten zum Lymphknotenbefall beim Prostatakarzinom.

Lokalisiertes Prostata-Ca.: Wie schlägt sich die hypofraktionierte Strahlentherapie?

Prostata-Ca-Zelle unterm Rasterelektronenmikroskop

Welche Auswirkungen hat die hypofraktionierte externe Strahlentherapie im Vergleich zu einer konventionell fraktionierten externen Strahlentherapie bei Männern mit klinisch lokalisiertem Prostatakarzinom? Dieser Frage geht ein aktueller Review nach. Für Sie kommentiert von unseren Experten. 

Beobachtendes Abwarten ist nicht sonderlich beliebt

Älterer Mann

Eigentlich ist klar definiert, für welche Patienten mit Prostatakrebs die Strategie des beobachtenden Abwartens infrage kommt. Zum Einsatz gelangt sie aber eher selten – vermutlich zum Nachteil der Männer.

Verschlechtern verspätete Prostatektomien die onkologische Prognose?

Hand zeigt auf Datum in Kalender

Die derzeitige Corona-Pandemie wirkt sich auch auf die Urologie aus: Radikale Prostatektomien, als chirurgische Therapie des Prostatakarzinoms, werden verschoben und finden später statt als empfohlen. Doch wie wirkt sich das auf die onkologische Prognose aus? Eine englischsprachige Auswertung von über 920 verschobenen Prostatektomien in Europa. 

Zielgerichtete Therapie und Immuntherapie des Prostata-Ca.

Prostatakrebs

Fortschritte der translationalen Forschung der letzten Jahre brachten einschlägige Innovationen in das therapeutische Umfeld des Prostatakarzinoms: Die molekulare zielgerichtete Therapie und die Immuntherapie rücken in den Fokus. Dieser Review gibt eine Zusammenfassung über Grundlagen und klinische Entwicklung dieser neuen Therapien.

CME-Fortbildungsartikel

09.09.2020 | Internistische Arzneimitteltherapie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 9/2020

CME: Wirkmechanismen der fortgesetzten und unterbrochenen LHRH-Therapie

Die LHRH-Therapie ist nach wie vor die Grundlage der medikamentösen Therapie des fortgeschrittenen und metastasierten Prostatakarzinoms. Dieser CME-Beitrag informiert Sie über die Grundprinzipien der Testosteronbildung und die verschiedenen Ansatzpunkte der LHRH-Therapie.

19.08.2020 | Prostatakarzinom | CME

Aktive Überwachung des Prostatakarzinoms

Die Diagnostik des Prostatakarzinoms basiert auf der digital-rektalen Palpation und dem Wert des prostataspezifischen Antigens (PSA). Die PSA-Bestimmung als Screeningtest wird wegen des potenziellen Risikos einer Überdiagnose und Übertherapie …

06.05.2020 | Positronen-Emissions-Tomographie | CME | Ausgabe 5/2020

CME: PSMA-basierte Theranostik beim Prostatakarzinom

Dieser CME-Beitrag vermittelt Ihnen die Grundlagen der nuklearmedizinischen Theranostik am Beispiel von Prostatakarzinom. Dabei werden PSMA-Liganden, die am häufigsten verwendeten Radiopharmaka sowie die gängigsten Indikationen zur PET/CT Bildgebung vorgestellt. Zudem erfahren Sie, welche Nebenwirkungen bei einer Radioligandentherapie auftreten können und wie hoch die Ansprechrate ist.

31.03.2020 | Operative Urologie | CME | Ausgabe 4/2020

CME: Fistelchirurgie

Dieser Beitrag hat die beiden in der westlichen Welt am häufigsten auftretenden Entitäten, die urorektalen Fisteln des Mannes und die vesikovaginalen Fisteln der Frau, zum Inhalt. Der Artikel gibt einen Überblick über Epidemiologie, Klinik, Diagnostik und Therapie dieser Krankheitsbilder.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Kasuistiken

13.08.2019 | Infektionen in der Gefäßchirurgie | Der interessante Fall | Ausgabe 8/2019

Wenn zwei seltene Ereignisse zusammenkommen – Hätten Sie es gewusst?

Ein 85-jähriger Mann stellte sich mit geschwollenem rechten Bein vor. Als Begleiterkrankungen wurde ein Diabetes und arterieller Hypertonus angegeben. Das Hautkolorit war normal. Es bestand keine Claudication und die Leisten- sowie peripheren Pulse waren gut tastbar. Es bestand klinisch der Verdacht auf eine venöse Abflussstörung. Wie lautet Ihre Diagnose?

18.09.2018 | Prostatektomie | Bild und Fall | Ausgabe 3/2019

Nach Prostatektomie: Unerwarteter Nebenbefund

Ein 61-jähriger Patient erhält aufgrund eines Prostatakarzinoms eine radikale Prostatektomie. In der darauffolgenden histologischen und immunhistochemischen Untersuchung bieten sich unerwartete Bilder – die Kombination mit einem CT des Abdomens führt zu der überraschenden Diagnose.

20.07.2017 | Diagnostik in der Onkologie | Kasuistiken | Ausgabe 5/2017

Alte Dame mit Prostatakarzinom?!

Eine 91-Jährige litt unter einem exophytisch wachsenden Harnröhrentumor, der bisher durch Laserkoagulation behandelt wurde. Der Tumor hatte zugenommen, Kontaktblutungen und genitale Schmerzen waren heftiger geworden. Die Tumorbiopsie ergab einen erstaunlichen Befund.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

24.09.2020 | Prostatakarzinom | FB_Schwerpunkt-Übersicht | Ausgabe 16/2020

PSA-Test: Sinn oder Unsinn?

Urologie

Der klinische Verlauf des Prostatakarzinoms zeigt eine große Bandbreite: von hochaggressiv bis indolent. Meist bleibt die Erkrankung unbemerkt, beim ersten Auftreten von Symptomen ist eine Heilung oft nicht mehr möglich. In den meisten Fällen ist …

Autoren:
Dr. med. Michael Chaloupka, Dr. med. Alexander Kretschmer, Prof. Dr. med. Christian G. Stief, Maria Apfelbeck

10.09.2020 | Dranginkontinenz | Leitthema

Das Mikrobiom beim benignen Prostatasyndrom

Aufgrund der Entwicklung neuer Hochdurchsatzsequenzierungstechniken wurde der Grundstein zur Erforschung des Mikrobioms gelegt, wodurch neue Perspektiven auf eine bisher nicht vorstellbare Komplexität und Diversität einer Vielzahl von Ökosystemen …

Autoren:
Dr. G. Magistro, C. Füllhase, C. G. Stief, T. Bschleipfer

09.09.2020 | Prostatakarzinom | Fortbildung | Ausgabe 9/2020

Die Stellung der Antiandrogene

Die Androgendeprivationstherapie beim Prostatakarzinom ist eine Erfolgsgeschichte von wenig wirksamen, nebenwirkungsreichen Präparaten zu den nicht steroidalen Antiandrogenen der dritten Generation. Und die Entwicklung ist noch nicht …

Autor:
Dr. med. Stefan Machtens

09.09.2020 | Prostatakarzinom | Fortbildung | Ausgabe 9/2020

Die Behandlung der Lymphknoten beim Prostatakarzinom

Beim Prostatakarzinom ist trotz fehlender Evidenz die Entfernung pelviner Lymphknoten etabliert. Bei anderen Entitäten wird dies mittlerweile anders gehandhabt. Zehn Fragen und Antworten zum Lymphknotenbefall beim Prostatakarzinom.

Autor:
Prof. Dr. med. Lothar Weißbach

02.09.2020 | Prostatakarzinom | Übersichten

Resultiert aus Struktur- und Prozessqualität zertifizierter Prostatakarzinomzentren eine bessere medizinische Versorgung?

Es stellt sich 13 Jahre nach Zertifizierung des ersten deutschen Prostatakarzinomzentrums die Frage nach einer Verbesserung der Ergebnisqualität durch Etablierung von Organkrebszentren. Dieser Beitrag analysiert die Konzeptqualität anhand der …

Autoren:
FEBU, MHBA PD Dr. med. J. Kranz, R. T. Grundmann, Prof. Dr. med. J. A. Steffens

21.08.2020 | Prostatakarzinom | Leitthema | Ausgabe 9/2020

Künstliche Intelligenz

Was müssen Urolog*innen wissen?

In den vergangenen 10 Jahren haben die Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) Durchbrüche erfahren, die der Informationstechnologie eine Vielzahl neuer Einsatzfelder eröffnete. Dabei spielt die KI besonders dort ihre Stärken aus, wo in großen …

Autoren:
A. Schreiber, H. Hahn, M. Wenzel, Prof. Dr. T. Loch

10.08.2020 | COVID-19 | Original Article Zur Zeit gratis

Verschlechtern verspätete Prostatektomien die onkologische Prognose?

Die derzeitige Corona-Pandemie wirkt sich auch auf die Urologie aus: Radikale Prostatektomien, als chirurgische Therapie des Prostatakarzinoms, werden verschoben und finden später statt als empfohlen. Doch wie wirkt sich das auf die onkologische Prognose aus? Eine englischsprachige Auswertung von über 920 verschobenen Prostatektomien in Europa. 

Autoren:
Romain Diamand, Guillaume Ploussard, Mathieu Roumiguié, Marco Oderda, Daniel Benamran, Gaelle Fiard, Alexandre Peltier, Giuseppe Simone, Julien Van Damme, Bernard Malavaud, Christophe Iselin, Jean-Luc Descotes, Jean-Baptiste Roche, Thierry Quackels, Thierry Roumeguère, Simone Albisinni

05.08.2020 | Prostatakarzinom | Leitthema | Ausgabe 9/2020

Das oligometastasierte Prostatakarzinom: lokale Therapie

Die Existenz eines klinisch signifikanten oligometastasierten Zustands während der mehrstufigen Tumorprogression wurde bereits 1995 von Hellman und Weichselbaum hypothetisch abgeleitet [ 25 ]. Diese Theorie stütze sich auf die Beobachtung, dass …

Autoren:
Tanja Sprave, Markus Grabbert, Christian Gratzke, Juri Ruf, Fabian Bamberg, Univ. Prof. Dr. med. Anca-L. Grosu

02.07.2020 | Prostatakarzinom | Leitthema | Ausgabe 9/2020

Die „Triple F-Kampagne“ der Deutschen Gesellschaft für Urologie: Was haben wir erreicht?

Die Urologie ist aufgrund ihrer Vielseitigkeit und der Häufigkeit der urologischen Erkrankungen eine medizinische Schlüsseldisziplin für beide Geschlechter und Kinder, was großen Teilen der Bevölkerung unbekannt ist. 2016 wurde als Initiative zur …

Autoren:
Prof. Dr. T. Kälble, Prof. Dr. M. S. Michel, Prof. Dr. C. Wülfing

02.07.2020 | Prostatakarzinom | Originalien Open Access

Urologische Prostatakrebsvorsorge im Rahmen der Movember-Gesundheitsinitiative 2019 am Universitätsklinikum Frankfurt

Männer sterben früher als Frauen. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern und Frauen in Deutschland beträgt aktuell etwa 78 gegenüber 83 Jahre [ 24 ]. Männer nehmen im Vergleich zu Frauen weniger häufig Krebsvorsorgeuntersuchungen wahr [ …

Autoren:
M. Wenzel, C. Humke, S. Wicker, J. Mani, T. Engl, G. Hintereder, T. J. Vogl, P. Wild, J. Köllermann, C. Rödel, S. Asgharie, L. Theissen, M. Welte, L. A. Kluth, P. Mandel, F. K. H. Chun, F. Preisser, A. Becker
weitere anzeigen

Sonderberichte

15.05.2020 | Prostatakarzinom | Sonderbericht | Onlineartikel

Metastasiertes kastrationsresistentes Prostatakarzinom - Mit Radium-223 längeres Gesamtüberleben, bessere Lebensqualität und gute Verträglichkeit

Beim metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom hat sich die Anwendung von Radium-223 etabliert. Die zielgerichtete Alpha-Therapie hat sich in Studien als effektive und sichere Behandlungsoption erwiesen. Radium-223 bewirkt eine Verlängerung des Gesamtüberlebens der Patienten bei zugleich guter Verträglichkeit und führt zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität*. Die Radium-223-Therapie sollte so früh wie möglich im Krankheitsverlauf zum Einsatz kommen, um diese Behandlungschance nicht zu verpassen. Die Anwendung ist nicht mehr möglich, sobald sich viszerale Metastasen gebildet haben.

Bayer Vital GmbH

Buchkapitel zum Thema

2017 | Prostatakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel

Primärstaging des Prostatakarzinoms

Es werden die Prostatakarzinommanifestationen in den verschiedenen zonalen Drüsenanteilen sowie dessen Multifokalität, Differenzialdiagnosen, Pitfalls und morphologische Charakteristika dargestellt. Die Karzinomstadien werden anhand der …

2017 | Prostatakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel

Biopsie und Targeting bei Verdacht auf Prostatakarzinom

Ultraschallgesteuerte Biopsie, MRT-Biopsie oder fusionierte Biopsie: Dieses Buchkapitel gibt einen Überblick über die möglichen Prostatabiopsie-Techniken. Wann kommt welche Methode zum Einsatz, wie funktionieren sie und wo liegen die jeweiligen Vor- und Nachteile?

2017 | Prostatakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Primärdiagnostik beim Prostatakarzinom

Die Magnetresonanztomografie ist bei der Beurteilung der Transitionalzone und der anterioren Anteile der Prostata dem Ultraschall überlegen. Alles zur Primärdiagnostik und dem diagnostischen Stellenwert der MRT zur Untersuchung der Prostata, lesen Sie in diesem Kapitel.

2014 | Prostatakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel

Prostatakarzinom

In Deutschland ist das Prostatakarzinom die häufigste Krebsart bei Männern. Dieses Buchkapitel informiert umfassend über alle Aspekte von Prostatakrebs: vom PSA-Screening über Diagnostik und Staging bis hin zur Therapie

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Bildnachweise