Skip to main content
main-content

15.02.2017 | Prostatakarzinom | Nachrichten

Schlechte Resistenzlage

Prostatabiopsie: Hat Ciprofloxacin zur Infektprophylaxe bald ausgedient?

Autor:
Dr. Dagmar Kraus
Um bei transrektalen Prostatabiopsien (TR-PB) infektbedingte Komplikationen zu vermeiden, erhalten die Patienten eine perioperative Antibiotikaprophylaxe, meist mit Ciprofloxacin. Angesichts der steigenden Zahl Fluorchinolon-resistenter Keime haben sich italienische Urologen auf die Suche nach Alternativen begeben und Fosfomycin-Trometamol im Vergleich getestet. 

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen