Skip to main content
main-content

19.05.2017 | Prostatakarzinom | Literatur kompakt | Ausgabe 5/2017

Im Focus Onkologie 5/2017

Prostatakarzinom: posttherapeutischer 6-Monats-PSA-Wert als Prädiktor

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 5/2017
Autor:
Brigitte Schalhorn
Die Kombination aus Radiotherapie und Androgenentzugstherapie hat die Prognose des Prostatakarzinoms mit intermediärem oder hohem Risiko deutlich verbessert. Dennoch kommt es bei vielen Patienten im weiteren Verlauf zu Fernmetastasen. Ein zuverlässiger Marker könnte von Vorteil sein, um früh eine intensivierte Therapie zu initiieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2017

Im Focus Onkologie 5/2017Zur Ausgabe

Daten,Fakten,Hintergründe

Hochkonjunktur für Radiotracer

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise