Skip to main content
main-content

Prostatektomie

Geschichte, Gegenwart und Zukunft

CME: Roboterassistierte Endourologie

Steuerung des Endoskops mittels Controller

Einen Einblick in die Geschichte und in den gegenwärtigen Stand der angewendeten Roboter im Bereich der Endourologie gewährt Ihnen dieser CME-Beitrag. Dabei werden verschiedene Robotersysteme vorgestellt und deren Vor- und Nachteile aufgezeigt. Zudem liefert der Beitrag einen Ausblick auf mögliche zukünftige Entwicklungen von Robotern in der Urologie.

Drei verbreitete Fehlannahmen zum Gleason-Grading

Arzt-Patienten-Gespräch

Das Gleason-Grading ist für die Therapieentscheidung zwar sehr hilfreich, allerdings sollten sich Ärzte nicht blind darauf verlassen – vor allem dann nicht, wenn das Grading auf einer wiederholten oder MRT-basierten Biopsie beruht, berichten US-Ärzte.

Epidemiologie, Diagnostik und Therapie

CME: Subvesikale Komplikationen nach radikaler Prostatektomie

Langstreckige vesicourethrale Anastomosenstenose

Bei der radikalen Prostatektomie als der gängigsten Therapie des lokalisierten Prostatakarzinoms treten regelmäßig subvesikale Komplikation auf. Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über Inzidenz und Risikofaktoren, Klinik und Diagnostik sowie die richtige Therapie dieser Folgeerkrankungen.

Radikale Prostatektomie

Offene Op. versus DaVinci – ist der Zugangsweg entscheidend?

Op. des Prostatakarzinoms

Lange war nicht geklärt, ob die offene retropubische oder die robotisch assistierte radikale Prostatektomie zu bevorzugen ist. Im Folgenden möchten wir daher einen Überblick über die Datenlage zur Rolle des Zugangsweges bei diesem Eingriff geben.

Kandidaten für fokale Therapie sind oft gar keine

Fokale Therapie Prostatakarzinom

Die fokale Therapie von Prostatakrebs verspricht onkologische Effektivität bei reduzierten Nebenwirkungen. Entscheidend ist die Auswahl geeigneter Patienten. Doch genau damit gibt es offenbar Probleme.

CME-Fortbildungsartikel

11.05.2020 | Operative Urologie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 5/2020

CME: Roboterassistierte Endourologie

Einen Einblick in die Geschichte und in den gegenwärtigen Stand der angewendeten Roboter im Bereich der Endourologie gewährt Ihnen dieser CME-Beitrag. Dabei werden verschiedene Robotersysteme vorgestellt und deren Vor- und Nachteile aufgezeigt. Zudem liefert der Beitrag einen Ausblick auf mögliche zukünftige Entwicklungen von Robotern in der Urologie.

14.04.2020 | Prostatektomie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2020

CME: Subvesikale Komplikationen nach radikaler Prostatektomie

Bei der radikalen Prostatektomie als der gängigsten Therapie des lokalisierten Prostatakarzinoms treten regelmäßig subvesikale Komplikation auf. Dieser CME-Beitrag gibt Ihnen einen Überblick über Inzidenz und Risikofaktoren, Klinik und Diagnostik sowie die richtige Therapie dieser Folgeerkrankungen.

28.09.2019 | Psychosomatik | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 10/2019

Psychosomatische urologische Erkrankungen

Psychosomatische urologische Erkrankungen manifestieren sich als rezidivierende Harnwegsinfekte, als somatoforme überaktive Blase sowie als Enuresis bei Erwachsenen und Kindern, als chronisches Beckenschmerzsyndrom und als psychosomatisch bedingte …

02.05.2019 | PSA-Screening | CME | Ausgabe 5/2019

CME: PSA-Anstieg nach definitiver Therapie

Nach definitiver kurativ intendierter Therapie kommt es bei einem Teil der Patienten mit Prostatakarzinom zu einem biochemischen Rezidiv. Wie diese Rezidive detektiert werden können, der Stellenwert der PSMA-PET/CT und aktuelle Therapieansätze werden in diesem Artikel besprochen.

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Kasuistiken

18.09.2018 | Prostatektomie | Bild und Fall | Ausgabe 3/2019

Nach Prostatektomie: Unerwarteter Nebenbefund

Ein 61-jähriger Patient erhält aufgrund eines Prostatakarzinoms eine radikale Prostatektomie. In der darauffolgenden histologischen und immunhistochemischen Untersuchung bieten sich unerwartete Bilder – die Kombination mit einem CT des Abdomens führt zu der überraschenden Diagnose.

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

25.06.2020 | Blasenentleerungsstörung bei Prostatakarzinom | Journal club | Ausgabe 6/2020

Moderne Therapieoptionen bei PCa.: Wie ist die Lebensqualität nach fünf Jahren?

Behandlungsentscheidungen bei Prostatakarzinom (PCA) beruhen häufig auf Studiendaten, die neue und verbesserte Therapien noch nicht mit eingeschlossen hatten. Aktuelle Therapieverfahren hat die CEASAR-Studie nun untersucht. Sie liefert ein differenziertes Bild der aktuellen Therapieoptionen und Nebenwirkungen bei lokal begrenztem Prostatakarzinom.

Autoren:
Prof. Dr. med. Jürgen Dunst, Jan-Hendrik Bolten

16.03.2020 | Prostatektomie | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

Offene Op. versus DaVinci – ist der Zugangsweg entscheidend?

Lange war nicht geklärt, ob die offene retropubische oder die robotisch assistierte radikale Prostatektomie zu bevorzugen ist. Im Folgenden möchten wir daher einen Überblick über die Datenlage zur Rolle des Zugangsweges bei diesem Eingriff geben.

Autoren:
Dr. med. Sophie Knipper, Prof. Dr. med. Alexander Haese, Prof. Dr. med. Markus Graefen

14.05.2019 | Andrologie | Leitthema | Ausgabe 6/2019

Differenzierte operative Therapie der männlichen Belastungsharninkontinenz – zwischen Wunsch und Wirklichkeit?

Die differenzierte operative Therapie der männlichen Belastungsharninkontinenz ist ein äußerst interessantes und z. T. kontrovers diskutiertes Themengebiet. Denn: Von welchem operativen Verfahren profitiert der Betroffene am meisten? Der folgende Artikel gibt einen Überblick.

Autoren:
FEBU Dr. med. S. Mühlstädt, T. Hüsch, R. M. Bauer

11.03.2019 | Zielgerichtete Therapie | Leitthema | Ausgabe 5/2019

Aktuelle Kontroversen in der Therapie des lokal begrenzten Prostatakarzinoms

Für die Therapie des lokal begrenzten Prostata-Ca stehen heutzutage zahlreiche konservative, organerhaltende, strahlentherapeutische und operative Verfahren zur Verfügung, die oftmals konkurrieren. Im Folgenden finden Sie einen Überblick zu diesen Kontroversen und die aktuelle Studienlage. 

Autoren:
R. Bischoff, M. Chaloupka, T. Westhofen, T. Grimm, B. Schlenker, P. Weinhold, D. Tilki, C. G. Stief, PD Dr. med. A. Kretschmer

04.03.2019 | Geriatrisches Assessment | Leitthema | Ausgabe 4/2019

Geriatrische Assessments vor Operationen

Zur Abschätzung von präoperativen Risiken und Mortalität im Rahmen radikaler urologischer Tumoroperationen bei alten Patienten wird in Leitlinien mittlerweile die Verwendung geriatrischer Assessments gefordert. Dieser Artikel gibt einen Überblick über häufig verwendete Assessments  und ihre prädiktive Bedeutung.

Autoren:
Dr. med. A. Kahlmeyer, P. J. Goebell, B. Wullich

19.02.2019 | Prostatektomie | Leitthem | Ausgabe 4/2019

Nach radikaler Prostatektomie: Nutzen einer zusätzlichen Androgendeprivationstherapie

Die Salvage-Strahlentherapie ist Standard bei Patienten mit biochemischem Progress nach Prostatektomie im primären Stadium pN0. Randomisierte Studien haben nun den Nutzen einer zusätzlichen Androgendeprivationstherapie untersucht. Eine Übersicht.

Autoren:
PD Dr. med. Dirk Bottke, Dirk Böhmer, Stefan Höcht, Nina-Sophie Schmidt-Hegemann, Saskia Ott, Ute Ganswindt, Christian Bolenz, Thomas Wiegel

06.09.2018 | Inkontinenz | Evidenzbasierte Medizin | Ausgabe 10/2018

Harninkontinenz nach radikaler Prostatektomie

Möglichkeiten der konservativen Behandlung

Die Belastungsinkontinenz ist eine wichtige Komplikation der radikalen Prostatektomie. Ein Chochrane Review fasst die Ergebnisse aus 50 Studien zusammen, welche konservative Behandlungsmethoden bei Männern mit Harninkontinenz nach Prostatektomie beurteilten. Die Ergebnisse sowie deren Bedeutung für die Praxis ordnet unser Experte für Sie ein.

Autor:
A. Borkowetz
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2017 | Prostatakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel

Primärstaging des Prostatakarzinoms

Es werden die Prostatakarzinommanifestationen in den verschiedenen zonalen Drüsenanteilen sowie dessen Multifokalität, Differenzialdiagnosen, Pitfalls und morphologische Charakteristika dargestellt. Die Karzinomstadien werden anhand der …

2017 | Prostatakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel

Biopsie und Targeting bei Verdacht auf Prostatakarzinom

Ultraschallgesteuerte Biopsie, MRT-Biopsie oder fusionierte Biopsie: Dieses Buchkapitel gibt einen Überblick über die möglichen Prostatabiopsie-Techniken. Wann kommt welche Methode zum Einsatz, wie funktionieren sie und wo liegen die jeweiligen Vor- und Nachteile?

2017 | Prostatakarzinom | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Primärdiagnostik beim Prostatakarzinom

Die Magnetresonanztomografie ist bei der Beurteilung der Transitionalzone und der anterioren Anteile der Prostata dem Ultraschall überlegen. Alles zur Primärdiagnostik und dem diagnostischen Stellenwert der MRT zur Untersuchung der Prostata, lesen Sie in diesem Kapitel.

2014 | Prostatektomie | OriginalPaper | Buchkapitel

Fall 5 – TUR-Prostata

„Die Vorbereitungen für die dritte Operation des Vormittages waren bereits abgeschlossen, als der nächste Patient, Herr Kleinheber, in die Einleitung gebracht wurde. Der urologische Oberarzt lief schon unruhig im Saal hin und her. […] Der …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Bildnachweise