Skip to main content
main-content

12.02.2019 | Original Article

Protective effects of ethyl gallate on H2O2-induced mitochondrial dysfunction in PC12 cells

Zeitschrift:
Metabolic Brain Disease
Autoren:
Lan Chen, Xuewei Wu, Tao Shen, Xiaoning Wang, Shuqi Wang, Jinxia Wang, Dongmei Ren
Wichtige Hinweise

Publisher’s note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Oxidative stress has been suggested to play an important role in neuronal injury. Ethyl gallate (EG) is the ethyl ester of gallic acid which has been acknowledged as an antioxidant. We previously demonstrated that EG effectively inhibited H2O2-induced cytotoxicity and decreased the ROS levels in PC12 cells, while the relevant mechanisms of action of this compound remain largely uncharacterized. The present study was carried out in an attempt to clarify the underlying mechanisms of EG against H2O2-induced neurotoxicity in PC12 cells. EG pretreatment attenuated H2O2-induced mitochondrial dysfunction as indicated by the decreased caspase-9/−3 activation, PARP cleavage, mitochondrial membrane potential (MMP) depletion, Bax/Bcl-2 ratio, cytochrome c release and ROS overproduction. Furthermore, EG treatment resulted in nuclear translocation of Nrf2 along with increased expression of ARE-dependent cytoprotective genes, such as γ-GCS and NQO1, which indicated EG as an Nrf2 pathway activator. Silencing of Nrf2 signaling by siRNA abrogated the protective effects offered by EG on H2O2-induced PC12 cells injury, which suggested the important role of Nrf2 pathway in the protection of EG against oxidative stress induced PC12 cell apoptosis. These results taken together indicated that EG protects PC12 cells against H2O2-induced cell mitochondrial dysfunction possibly through activation of Nrf2 pathway. EG might be a potential candidate for further preclinical study aimed at the prevention and treatment of neurodegenerative diseases.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Nicht verpassen: e.Med bis 13. März 2019 100€ günstiger im ersten Jahr!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Sie können e.Med Neurologie & Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Neurologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Psychiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.


 

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Meistgelesene Bücher in der Neurologie & Psychiatrie

  • 2016 | Buch

    Neurologie

    Das Lehrbuch vermittelt Ihnen das gesamte Neurologie-Prüfungswissen für Ihr Medizinstudium und bereitet auch junge Assistenzärzte durch detailliertes Fachwissen optimal auf die Praxis vor. Die komplett überarbeitete Auflage enthält sechs neue, interdisziplinäre Kapitel.

    Herausgeber:
    Werner Hacke
  • 2016 | Buch

    Komplikationen in der Neurologie

    Das Buch schildert Ereignisse im Rahmen der Neuromedizin, die während der Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen und Symptome auftreten können. Die Fallbeispiele sensibilisieren Sie für mögliche Risikofaktoren, um das Auftreten solcher Komplikationen zu vermeiden.

    Herausgeber:
    Frank Block
  • 2017 | Buch

    Facharztwissen Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

    Leitsymptome, Untersuchungsmethoden, Krankheitsbilder, Notfälle & Co. – mit der Neuauflage des "Facharztwissens" sind Sie auf die Facharztprüfung in Psychiatrie und Psychotherapie optimal vorbereitet. In dieser 2. Auflage sind die Kapitel zu psychosomatischen Störungen deutlich ausgebaut.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
  • 2012 | Buch

    Kompendium der Psychotherapie

    Für Ärzte und Psychologen

    Wer in den vorhandenen Lehrbüchern der Psychotherapie den Brückenschlag zur täglichen praktischen Arbeit vermissen – ist mit diesem Werk gut bedient. In knapper, manualisierter Form werden verständlich und übersichtlich die Schritte, Techniken und konkreten, evidenzbasierten Vorgehensweisen beschrieben.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. med. Tilo Kircher
Bildnachweise