Skip to main content
main-content

14.09.2017 | Leitthema | Ausgabe 7/2017

Gefässchirurgie 7/2017

Prozessmanagement in der Gefäßmedizin

Graue Theorie oder mögliche Praxis?

Zeitschrift:
Gefässchirurgie > Ausgabe 7/2017
Autoren:
PD Dr. J. Mauch, B. Scherzinger, G. Schüpfer, S. Ockert

Zusammenfassung

Gefäßmedizin bedeutet komplexes Organisieren mit vielen involvierten Teilbereichen, die ihrerseits stetig medizinischen und technischen Veränderungen ausgesetzt sind. Viele Behandlungen erfolgen mit hoher zeitlicher Dringlichkeit und sind mit relevanten Risiken für den Patienten verbunden. Optimierte Prozessabläufe sind Voraussetzung für Patientennutzen und wirtschaftlichen Erfolg. Die evolutionäre Prozessoptimierung ist die häufigste Form von Prozessmanagement im Krankenhausbereich und hat sich bewährt. Für den Erfolg ist ein sorgfältiger Einbezug aller Professionen und Fachbereichsabteilungen erforderlich. Die Prozessgestaltung beginnt mit der Analyse der Ausgangssituation. Kritisch betrachtet werden Patientenanforderungen, Qualität, Kosten und Zeit. Während der Reorganisation sind Prozessziele und Messgrößen auszuarbeiten und Prozessalternativen zu entwerfen. Ein SOLL-Prozess wird definiert. Durch optimieren, weglassen, parallelisieren, zusammenlegen, einteilen und auslagern wird der Prozess soweit nötig neu gestaltet. Kernpunkte der Prozessverbesserung sind Reduktion und Klärung von Schnittstellen, Reduktion von Komplexität, Minimierung von Liegezeiten und Definition klarer Verantwortlichkeiten. Prozessmanagementansätze für die Schnittstellenbeherrschung sind u. a. Checklisten, Entscheidungsbäume, Algorithmen, Guidelines, Kommunikations- und Simulationstraining. Für die Implementierung muss das Umsetzungsvorgehen klar festgelegt und mit konkreten Maßnahmen hinterlegt sein. Das anschließende Controlling zeigt, in wie weit die Ziele erreicht wurden und wo noch Handlungsbedarf besteht. Prozessmanagement über Fachbereiche hinweg ist ein effizientes Werkzeug zur Steigerung der Produktequalität und muss daher von jeder Führungsperson beherrscht werden.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2017

Gefässchirurgie 7/2017 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGG

Mitteilungen der DGG

Einführung zum Thema

Prozessmanagement

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 328€ im Inland (Abonnementpreis 298 € plus Versandkosten 30 €) bzw. 346 € im Ausland (Abonnementpreis 298 € plus Versandkosten 48 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 27,33 € im Inland bzw. 28,83 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

     

Neu im Fachgebiet Chirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Chirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise