Skip to main content
main-content

12.01.2021 | Pseudarthrosen | Originalien

Trianguläre minimal-invasive spinopelvine Stabilisierung bei Beckenfrakturen Typ C nach der Klassifikation der Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen (AO/OTA) und Typ IV nach den Fragilitätsfrakturen (FFP)

Zeitschrift:
Der Unfallchirurg
Autoren:
Hans-Joachim Riesner, Hans-Georg Palm, Benedikt Friemert, Dr. med. Patricia Lang, AG Becken, DGU®
Wichtige Hinweise

Redaktion

W. Mutschler, München
H. Polzer, München
B. Ockert, München

Zusammenfassung

Einleitung

Bei Fragilitätsfrakturen des Beckenringes (FFP) vom Typ IV und den traumatischen Beckenfrakturen Typ C besteht häufig eine spinopelvine Instabilität. Daraus ergibt sich die Indikation zur operativen Stabilisierung mittels einer spinopelvinen Abstützung. Unklar ist aufgrund diverser operativer Verfahren zur spinopelvinen Abstützung, welche Bedeutung hierbei eine minimal-invasive spinopelvine Schrauben-Stab-Osteosynthese haben kann.

Material und Methoden

In die retrospektive, klinische Studie wurden über einen Zeitraum von 2 Jahren 23 Patienten (Median 67 Jahre, 5 m und 18 f) mit instabiler Beckenfraktur (FFP Typ IV: n = 12, AO/OTA Typ C: n = 11) mittels triangulärer minimal-invasiver spinopelviner Stabilisierung (TMSS) in die Studie eingeschlossen. Die Patientendaten wurden hinsichtlich der Parameter Geschlecht, Alter, Frakturmorphologie, intraoperativer Blutverlust, Operationszeit, postoperativer Infekt, postoperatives Repositionsergebnis (im CT) sowie Schraubenlockerung untersucht.

Ergebnisse

Das Durchschnittsalter der 11 Typ-C-Frakturen lag bei 43 Jahren und das der 12 FFP Typ IV bei 80 Jahren. Der Nachuntersuchungszeitraum betrug im Durchschnitt 12,2 Monate. Die durchschnittliche Operationszeit lag bei 67 min, der Blutverlust bei 70 ml, es gab 2 postoperative Infekte und 4 Schraubenlockerungen. Die Reposition nach Matta war bei allen FFP < 4 mm, bei den traumatischen Beckenfrakturen zwischen 4 und 20 mm. Symptomatische Pseudarthrosen traten in 3 Fällen auf.

Schlussfolgerung

Die TMSS zeigte eine stabile und suffiziente Versorgung der Fragilitätsfrakturen Typ IV und bei den gering dislozierten traumatischen Becken-C-Frakturen. Grobe Frakturdislokationen limitieren das Verfahren.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Unfallchirurg 12x pro Jahr für insgesamt 425,00 € im Inland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 35,00 €) bzw. 465,00 € im Ausland (Abonnementpreis 390,00 € plus Versandkosten 75,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 35,42 € im Inland bzw. 38,75 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com

     

  2. Sie können e.Med Orthopädie & Unfallchirurgie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise