Skip to main content
main-content

25.09.2018 | Psoriasis | Sonderbericht | Onlineartikel | Janssen-Cilag GmbH, Neuss

Psoriasis-Arthritis

Ustekinumab – hohe Effektivität bei Enthesitis und Psoriasis-Arthritis

Das Spektrum der Therapieoptionen bei der Psoriasis-Arthritis (PsA) ist breitgefächert, ebenso wie die Variationen der Krankheitsdomänen. Eine der in Leitlinien empfohlenen Optionen ist Ustekinumab. Der Inhibitor richtet sich gegen die Interleukine (IL)-12 und -23, die als Haupttreiber der PsA gelten. Er weist eine hohe Wirksamkeit auf die Schlüsseldomänen Psoriasis-Arthritis und Enthesitis auf; letztere gilt als frühe, schwer zu therapierende und zentrale Begleitmanifestation einer PsA. Der IL-12/23-Antikörper zeigt eine ausgeprägte Wirksamkeit und ein günstiges Verträglichkeitsprofil [1–3].

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten