Skip to main content
main-content
Erschienen in: InFo Neurologie + Psychiatrie 10/2018

24.10.2018 | Psychiatrie und Psychosomatik | zertifizierte fortbildung

Wirksame Strategien zur Gewichtsreduktion bei starkem Übergewicht

Psychotherapie und Verhaltensmodifikation bei Adipositas

verfasst von: Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Sandra Becker, Prof. Dr. med. Andreas Stengel, Prof. Dr. med. Stephan Zipfel, Dr. Dipl. Ern. Wiss. Isabelle Mack

Erschienen in: InFo Neurologie + Psychiatrie | Ausgabe 10/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Adipositas ist eine schwerwiegende chronische Erkrankung mit ausgeprägten Folgeerkrankungen sowie erhöhter Mortalität. Das Therapiekonzept sollte multimodal und interdisziplinär ausgerichtet sein und ist unter anderem vom Ausmaß des Übergewichts, körperlicher und psychischer Komorbidität, bisherigen Therapieversuchen sowie von Motivations- und Persönlichkeitsfaktoren abhängig. Psychotherapeutische Interventionen und Strategien zur Verhaltensmodifikation werden vorwiegend bei einem Body-Mass-Index zwischen 30 und 40 kg/m2 eingesetzt.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat WHO. The SuRF Report 2: Surveillance of chronic disease Risk Factors: Country-level data and comparable estimates. 2005; www.​who.​int. WHO. The SuRF Report 2: Surveillance of chronic disease Risk Factors: Country-level data and comparable estimates. 2005; www.​who.​int.
2.
Zurück zum Zitat Mensink GB, Schienkiewitz A, Haftenberger M et al. Overweight and obesity in Germany: results of the German Health Interview and Examination Survey for Adults (DEGS1)]. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2013;56:786–94 CrossRef Mensink GB, Schienkiewitz A, Haftenberger M et al. Overweight and obesity in Germany: results of the German Health Interview and Examination Survey for Adults (DEGS1)]. Bundesgesundheitsblatt Gesundheitsforschung Gesundheitsschutz 2013;56:786–94 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Yates N, Teuner CM, Hunger M et al. The Economic Burden of Obesity in Germany: Results from the Population-Based KORA Studies. Obes Facts 2016;9:397–409 CrossRef Yates N, Teuner CM, Hunger M et al. The Economic Burden of Obesity in Germany: Results from the Population-Based KORA Studies. Obes Facts 2016;9:397–409 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Herpertz S, Kessler H, Jongen S. Psychosomatic and Psychosocial Questions Regarding Bariatric Surgery: What Do We Know, or What Do We Think We Know? Z Psychosom Med Psychother 2017;63:344–69 PubMed Herpertz S, Kessler H, Jongen S. Psychosomatic and Psychosocial Questions Regarding Bariatric Surgery: What Do We Know, or What Do We Think We Know? Z Psychosom Med Psychother 2017;63:344–69 PubMed
5.
Zurück zum Zitat Becker S. Interdisziplinäre Diagnostik. In: Batra A, Hohagen F (eds) Psychotherapie der Adipositas. Kohlhammer, Stuttgart, 2015;p 37-41 Becker S. Interdisziplinäre Diagnostik. In: Batra A, Hohagen F (eds) Psychotherapie der Adipositas. Kohlhammer, Stuttgart, 2015;p 37-41
6.
Zurück zum Zitat Adipositas-Gesellschaft D. Interdisziplinäre Leitlinie der Qualität S3 zur „Prävention und Therapie der Adipositas“. 2014; www.​awmf.​org.} Adipositas-Gesellschaft D. Interdisziplinäre Leitlinie der Qualität S3 zur „Prävention und Therapie der Adipositas“. 2014; www.​awmf.​org.}
7.
Zurück zum Zitat Becker S, Schabert R, Mack I.Therapie. In: Batra A, Hohagen F (eds) Psychotherapie der Adipositas. Kohlhammer, Stuttgart, 2015; p 51-108 Becker S, Schabert R, Mack I.Therapie. In: Batra A, Hohagen F (eds) Psychotherapie der Adipositas. Kohlhammer, Stuttgart, 2015; p 51-108
9.
Zurück zum Zitat Stelmach-Mardas M, Rodacki T, Dobrowolska-Iwanek J et al. Link between Food Energy Density and Body Weight Changes in Obese Adults. Nutrients 2016; 8:229 CrossRef Stelmach-Mardas M, Rodacki T, Dobrowolska-Iwanek J et al. Link between Food Energy Density and Body Weight Changes in Obese Adults. Nutrients 2016; 8:229 CrossRef
10.
Zurück zum Zitat Schusdziarra V, Hausmann M. Satt essen und abnehmen: Individuelle Ernährungsumstellung ohne Diät. 2007; MMI-Verlag, Neu Isenburg Schusdziarra V, Hausmann M. Satt essen und abnehmen: Individuelle Ernährungsumstellung ohne Diät. 2007; MMI-Verlag, Neu Isenburg
11.
Zurück zum Zitat Swift DL, Johannsen NM, Lavie CJ et al. The role of exercise and physical activity in weight loss and maintenance. Prog Cardiovasc Dis 2014; 56:441–7 CrossRef Swift DL, Johannsen NM, Lavie CJ et al. The role of exercise and physical activity in weight loss and maintenance. Prog Cardiovasc Dis 2014; 56:441–7 CrossRef
12.
Zurück zum Zitat Graf C. Empfehlungen für gesundheitswirksame körperliche Aktivität im Kindes- und Erwachsenenalter. In: Banzer W (ed) Körperliche Aktivitat und Gesundheit. Springer, Heidelberg, 2017; p 62-65 CrossRef Graf C. Empfehlungen für gesundheitswirksame körperliche Aktivität im Kindes- und Erwachsenenalter. In: Banzer W (ed) Körperliche Aktivitat und Gesundheit. Springer, Heidelberg, 2017; p 62-65 CrossRef
13.
Zurück zum Zitat Shaw K, O‘Rourke P, Del Mar C et al. Psychological interventions for overweight or obesity. Cochrane Database Syst Rev 2005;CD003818 Shaw K, O‘Rourke P, Del Mar C et al. Psychological interventions for overweight or obesity. Cochrane Database Syst Rev 2005;CD003818
14.
Zurück zum Zitat Hall KD, Kahan S. Maintenance of Lost Weight and Long-Term Management of Obesity. Med Clin North Am 2018;102:183–97 CrossRef Hall KD, Kahan S. Maintenance of Lost Weight and Long-Term Management of Obesity. Med Clin North Am 2018;102:183–97 CrossRef
15.
Zurück zum Zitat Adipositas-Gesellschaft D. Interdisziplinäre Leitlinie der Qualität S3 zur „Chirurgie der Adipositas und metabolischer Erkrankungen“. 2018; www.​awmf.​org. Adipositas-Gesellschaft D. Interdisziplinäre Leitlinie der Qualität S3 zur „Chirurgie der Adipositas und metabolischer Erkrankungen“. 2018; www.​awmf.​org.
Metadaten
Titel
Wirksame Strategien zur Gewichtsreduktion bei starkem Übergewicht
Psychotherapie und Verhaltensmodifikation bei Adipositas
verfasst von
Dr. rer. nat. Dipl.-Psych. Sandra Becker
Prof. Dr. med. Andreas Stengel
Prof. Dr. med. Stephan Zipfel
Dr. Dipl. Ern. Wiss. Isabelle Mack
Publikationsdatum
24.10.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
InFo Neurologie + Psychiatrie / Ausgabe 10/2018
Print ISSN: 1437-062X
Elektronische ISSN: 2195-5166
DOI
https://doi.org/10.1007/s15005-018-2449-5