Skip to main content
main-content

Psychiatrie

Lesetipps der Redaktion

04.04.2019 | Enzephalitis | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2019

CME: Diagnostische Strategien bei akut verwirrten Patienten

Akute Verwirrtheit ist ein häufiges diagnostisches Problem. So kann es nach rein klinischen Kriterien schwierig oder unmöglich sein, eine akute Verwirrtheit sicher von einer chronischen kognitiven Beeinträchtigung zu unterscheiden. 

22.04.2019 | Morbus Alzheimer | Nachrichten

Amyloidhypothese: Sekretase-Hemmer beschleunigen Alzheimer

In zwei Studien mit unterschiedlichen Beta-Sekretase-Hemmern ließ sich die Entwicklung einer Alzheimerdemenz nicht verzögern – ganz im Gegenteil, die Medikamente scheinen die kognitive Leistung sogar zu verschlechtern. Auch eine Studie mit Naproxen schlug fehl.

16.04.2019 | Demenz | Nachrichten

Fernsehen macht dumm – aber nur Ältere

Langes Fernsehen führt bei Über-50-Jährigen zum Abbau des verbalen Gedächtnisses, haben britische Forscher herausgefunden. Die kognitive Einschränkung entspricht aber nur zum Teil der bei Demenzkranken.

Quicklinks für Ihr Fachgebiet

Nachrichten

Neuer Inhalt Login für Nutzer

Um auf die Inhalte zugreifen zu können, loggen Sie sich bitte ein. Sie haben noch keinen Zugangsdaten? Hier geht es zur kostenlosen Registrierung.

Meistgelesene Beiträge

 

Meistgesehene Videos

 

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

04.04.2019 | Enzephalitis | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 4/2019

CME: Diagnostische Strategien bei akut verwirrten Patienten

Akute Verwirrtheit ist ein häufiges diagnostisches Problem. So kann es nach rein klinischen Kriterien schwierig oder unmöglich sein, eine akute Verwirrtheit sicher von einer chronischen kognitiven Beeinträchtigung zu unterscheiden. 

29.03.2019 | Posttraumatische Belastungsstörung | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 2/2019

CME: PTBS-Diagnose im Wandel

Die Diagnose und exakte Abgrenzung der posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) wird  derzeit überarbeitet. Was hat sich in den internationalen Klassifikationssystemen verändert und welche aktuellen Behandlungsmöglichkeiten der PTBS sind zu empfehlen?

28.03.2019 | Anpassungsstörungen | Fortbildung | Ausgabe 2/2019

Ruin durch Cabergolin

Diagnose gesucht: Ein bis dahin psychiatrisch unauffälliger Landmaschinenmechaniker mit Restless-Legs-Syndrom entwickelt unter der Behandlung mit Cabergolin eine Spielsucht, häuft massiv Schulden an und begeht einen Suizidversuch.

Video-Beiträge

25.02.2019 | Schwindel | Video-Artikel | Onlineartikel

Lagerungsschwindel: So befreien Sie den horizontalen Bogengang

Kurz und schmerzlos sieht diese Therapie des gutartigen Lagerungsschwindels aus: Ist der horizontale Bogengang an den Drehschwindelattacken beteiligt, sollte das sogenannten „Barbecue-Manöver“ durchgeführt werden. Schritt für Schritt werden Ihnen die richtigen Handgriffe demonstriert.

14.02.2019 | Recht für Ärzte | Redaktionstipp | Onlineartikel

Erste Hilfe im Flieger: Was passiert, wenn ich Fehler mache?

Bei einem Notfall im Flugzeug zu helfen, erfordert Mut. Haftungsfragen verunsichern Ärzte zusätzlich: Was passiert, wenn ich einen Fehler mache? Welche Rechte und Pflichten in der Luft gelten, erläutern die Profis von DOC ON BOARD.

06.02.2019 | DGGG 2018 | Kongressbericht | Nachrichten

Alkohol in der Schwangerschaft: "Es gibt viel Unwissenheit"

Erst 1968 wurde der Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum in der Schwangerschaft und Schäden beim Kind beschrieben. Inzwischen ist das Problem bekannt, aber es gibt noch immer viel Unwissenheit. Worin diese besteht und wie dagegen vorzugehen ist, beschreibt Dr. rer. medic Reinhold Feldmann im Interview.

Besondere Herausforderungen in der Psychiatrie & Psychotherapie

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Affektive Störungen (F3)

In diesem Kapitel werden bezogen auf die wichtigsten Krankheitsgruppen der depressiven bzw. bipolaren Störungen Ätiologie, Epidemiologie, Diagnose und Differenzialdiagnose, Verlaufsformen sowie Behandlungsansätze mit dem Fokus auf pharmako- und psychotherapeutischen Strategien beschrieben.

Autoren:
Prof. Dr. med. Dr. phil. M. Härter, Dr. med. O. Möller, Prof. Dr. med. Dr. rer. soc. F. Schneider, Prof. Dr. med. W. Niebling

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Kontrollieren und absichern

Carla ist 55 Jahre alt, geschieden und lebt allein. Sie ist Angestellte und hat keinerlei Schwierigkeiten im Beruf. Ihre Zwangssymptomatik stellt sich folgendermaßen dar: Irgendwann am Abend, meist gegen 21 Uhr, muss sie mit der „Arbeit“ beginnen.

Autoren:
Nicolas Hoffmann, Birgit Hofmann

2017 | OriginalPaper | Buchkapitel Zur Zeit gratis

Anorexia nervosa und Bulimia nervosa

Besonderheiten in der Interaktion und der Beziehungsgestaltung mit essgestörten Patienten ergeben sich aus den krankheitsbedingten Einschränkungen. Vor allem die massiven kognitiven Veränderungen, die sich bei der Anorexie aufgrund des Untergewichts entwickeln können, erschweren den Zugang zum Patienten.

Autor:
Dr. Dipl.-Psych. Kurt Quaschner

Neueste CME-Kurse

01.04.2019 | Posttraumatische Belastungsstörung | CME-Kurs | Kurs

PTBS-Diagnose im Wandel

In diesem CME-Kurs mit dem Thema PTBS werden Veränderungen in den internationalen Klassifikationssystemen sowie aktuelle psychopharmakologische und psychotherapeutische Behandlungsmöglichkeiten beschrieben. Im Anschluss erfolgt ein Ausblick auf aktuelle Entwicklungen und offene Forschungsfragen.

27.03.2019 | Demenz | CME-Kurs | Kurs

Selbsterhaltungstherapie für Menschen mit Demenz – Die psychischen Anpassungsmechanismen unterstützen

Die Selbsterhaltungstherapie (SET) ist ein (neuro)psychologisch fundiertes Konzept zur Behandlung und Betreuung von Menschen mit Demenz. Für das Konzept liegen empirische Hinweise vor für eine effektive Symptomreduktion und verbesserte Alltagsfunktionen bei Demenzpatienten sowie für verringerte Depressivität und Belastung bei Angehörigen. Erfahren Sie in der CME-Fortbildung über die Grundlagen von SET, die Techniken zur Adaptionsförderung und die praktische Vorgehensweise bei der SET.

11.03.2019 | Demenz | CME-Kurs | Kurs

Demenz bei Menschen mit geistiger Behinderung – Schwierige Di­fferenzialdiagnose

Menschen mit einer geistiger Behinderung werden immer älter und alterstypische Erkrankungen treten bei ihnen daher häufiger auf, so auch Demenzen. Die Symptomatik und der diagnostische Prozess unterscheiden sich allerdings deutlich im Vergleich zu Menschen ohne geistige Behinderung. Der CME-Kurs informiert Sie über verschiedene klinische Bilder, diagnostische Möglichkeiten entsprechend der Leitlinie der DGPPN/DGN sowie therapeutische Optionen.

21.02.2019 | Enzephalitis | CME-Kurs | Kurs

Klinische Differenzialdiagnostik schizophreniformer Psychosen – Autoimmunenzephalitiden in der Psychiatrie

Seit mit der Anti-NMDA-Rezeptor-Enzephalitis zunächst für die Neurologie ein neues Krankheitsbild beschrieben wurde, hat sich das Feld der immunologischen zentralnervösen Erkrankungen stürmisch entwickelt. In der CME-Fortbildung soll der aktuelle Kenntnisstand zu Präsentation, Prävalenz, Ätiopathogenese, Diagnostik und Therapie dieses Themengebiets zusammengefasst und erläutert werden. Der Fokus liegt dabei auf dem klinisch-differenzialdiagnostischen Bereich der schizophreniformen Psychosen.

Aktuelle Kongressberichte

01.04.2019 | Borderline Typus | AKTUELLE MEDIZIN . KONGRESSBERICHTE | Ausgabe 6/2019

BPS behandeln: Affekt und Mentalisierung als Mittel

Jede Persönlichkeitsstörung, insbesondere die Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS), betrifft nicht nur den Patienten selbst, sondern hat Auswirkungen auf sein gesamtes Umfeld. Gute Erfolge verspricht die Mentalisierungsbasierte Therapie (MBT).

26.03.2019 | DGP 2019 | Redaktionstipp | Nachrichten

Unterschiede bei Atemstörungen von Jungen und Mädchen

Kinderpneumologen beschreiben deutliche Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen, die unter Atemproblemen leiden. Manche sind psychogener Ursache, die sich erst nach vertiefter Anamnese offenbart.

26.03.2019 | DGP 2019 | Redaktionstipp | Nachrichten

Bei Patienten mit COPD oder IPF: Seelische Atemnot-Verstärker beachten

Viele Patienten mit Atemnot infolge einer Lungenerkrankung entwickeln Angst- und Depressionssymptome. Zudem können krankheitsspezifische Ängste wie die Angst vor der Atemnot die Situation der Patienten zusätzlich verschlechtern, wie aktuelle Untersuchungen zeigen.

Praxis und Beruf

17.04.2019 | Gesundheitspolitik | Nachrichten

Jeder Bürger trinkt eine Badewanne voll Alkohol

In Deutschland wurde 2017 weniger gesoffen und geraucht als im Jahr zuvor, heißt es im neuen Jahrbuch Sucht. Dennoch sind nach wie vor zumeist Alkohol und Tabak für Suchtprobleme verantwortlich.

13.04.2019 | Recht für Ärzte | praxis aktuell | Ausgabe 4/2019

Schlechte Bewertungen im Internet: dulden oder löschen lassen?

Vernichtende Kritik wirkt im Internet als Blickfang: Schon einige wenige solcher Bewertungen können die Leistung eines Arztes in ein völlig falsches Licht rücken. Ein Blick auf die rechtlichen Hintergründe zum Umgang mit solchen Bewertungen.

09.04.2019 | Gesundheitspolitik | Nachrichten | Onlineartikel

BfArM warnt vor Risiken durch Fluorchinolone

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) warnt in einem „Rote-Hand-Brief“ zu Vorsicht bei der Fluorchinolon-Verordnung. Wegen möglicher schwerer Nebenwirkungen sind neue Beschränkungen erlassen worden.

Kommentierte Studie

29.03.2019 | Schizophrenie | Literatur kompakt | Ausgabe 2/2019

Schizophrenie: Verschlechtern unterschwellige Symptome die Prognose?

Die High-Risk-Forschung bei schizophrenen Patienten versucht, Personen zu identifizieren, die in der Zukunft eine schizophrene Psychose entwickeln könnten. Ein Ansatz ist, „Subthreshold Psychotic Symptoms“ zu erkennen. Prof. Hans-Peter Volz diskutiert Interpretationsmöglichkeiten der Studie.

Autor:
Prof. Dr. med. Hans-Peter Volz

Psychiatrie-Update der Woche

Kongressdossiers

Veranstaltungstermine

03.05.2019 - 07.05.2019 | Events | Dresden | Veranstaltung

CME – 136. Verhaltenstherapiewoche

03.05.2019 - 05.05.2019 | Events | Berlin | Veranstaltung

CME – Face to Facebook.

03.05.2019 - 05.05.2019 | Events | Berlin | Veranstaltung

CME - DDPP Kongress

07.05.2019 | Events | Thüringen | Veranstaltung

Forensik-Tagung

09.05.2019 - 11.05.2019 | Events | Baden-Württemberg | Veranstaltung

28. Jahrestagung der International Association for Forensic Psychotherapy

Jobbörse | Stellenangebote für Psychiater

Zeitschriften für Psychiater

Weiterführende Themen

Bildnachweise