Skip to main content
main-content

Psychiatrie – Update

Update Psychiatrie vom 14.2.2019

Das Wichtigste auf einen Blick

Leitlinien in der Psychiatrie – aktuell & kompakt

Therapie der ADHS, Diagnose von Autismus-Spektrum-Störungen und Betreuung von Demenzkranken? Behalten Sie den Überblick über die relevanten Leitlinien und deren Updates in der Psychiatrie mit unseren gebündelten Kurzfassungen und Experteninterviews! 

13.02.2019 | Schizophrenie | Nachrichten

Schizophrenie: Keine Symptomverstärkung nach Switch auf Aripiprazol

Beim Wechsel von einem anderen Antipsychotikum auf Aripiprazol besteht offenbar kein erhöhtes Risiko für Exazerbationen und suizidales Verhalten. Fallberichte hatten zunächst solche Befürchtungen geweckt.

01.12.2018 | Affektive Störungen | Fortbildung | Ausgabe 6/2018

Differenzielle Therapieentscheidung bei unipolaren Depressionen

Depressionen können mit Psychotherapie, Pharmakotherapie oder einer Kombination aus beiden behandelt werden. Bei der Wahl der Therapiemethode sollten Wirksamkeit sowie Schweregrad, Alter, Persönlichkeit und Patientenpräferenz berücksichtigt werden.

Autoren:
Dr. med. Thomas Gärtner, Prof. Dr. med. Ulrich Voderholzer

01.12.2018 | Juristische Aspekte und forensische Psychiatrie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 6/2018

CME: Begutachtung der Geschäfts- und Testierfähigkeit

Die Beurteilung von Geschäfts- und Testierfähigkeit sind zwei der schwierigsten Gutachteraufgaben überhaupt. Auf Erfahrung mit strafrechtlichen Begutachtungen lässt sich dabei kaum bauen. Lesen Sie in dieser Übersicht die wichtigsten Grundlagen.

Autor:
Prof. Dr. med. Clemens Cording

15.10.2018 | Schlafmedizin | Fortbildung | Ausgabe 5/2018

Insomnie: So lassen Sie kleine Patienten besser schlafen

Insomnien treten gerade im Kindes- und Jugendalter häufig auf und neigen zur Chronifizierung. Es kommt also auf eine altersadäquate Diagnostik und frühzeitige Therapie an. Hierfür existieren altersorientierte Kurzzeitprogramme: ein Überblick.

Autor:
Prof. Dr. med. Angelika A. Schlarb

01.02.2019 | Schizophrenie und wahnhafte Störungen | Sonderbericht | Onlineartikel

Dem Leben frühzeitig wieder Struktur geben

Bei Patienten mit Schizophrenie sind vorrangige Ziele der medikamentösen Behandlung, Rückfälle und Rehospitalisierungen zu vermeiden. Ein langwirksames Antipsychotikum mit langem Applikationsintervall kann die Therapiekontinuität und -adhärenz fördern und die Chance bieten, den Patienten langfristig zu stabilisieren [1]. Damit wird die psychosoziale Reintegration des Betroffenen unterstützt sowie seine Unabhängigkeit und Lebensqualität verbessert.

Janssen-Cilag GmbH, Neuss

22.01.2019 | Psychotherapie | CME-Kurs | Kurs

Bedeutung von Beziehungstests in der Psychotherapie

Beziehungstests können den Erfolg einer Psychotherapie wesentlich mitbestimmen. Ihre Rolle im therapeutischen Prozess wurde v. a. mithilfe der Control Mastery Theorie (CMT) konzeptualisiert. Die Grundannahmen des Konzepts werden in dem CME-Beitrag dargestellt, die Forschungsergebnisse diskutiert und an 2 Fallvignetten illustriert.

24.01.2019 | Schizophrenie | CME-Kurs | Kurs

Hirnstimulation zur selektiven Behandlung von Zielsymptomen der Schizophrenie – Nichtinvasive und invasive Konzepte

Für Schizophrenie-Patienten, die auf die gängigen Therapien nicht ansprechen, könnte die Behandlung von Zielsymptomen mit nichtinvasiver und invasiver Hirnstimulation eine Option darstellen. In der CME-Fortbildung werden unter Berücksichtigung der S3-Leitlinien und der aktuellen Literatur  Wirksamkeit und Sicherheit von Hirnstimulationsverfahren dargestellt.

 


 

Neu im Fachgebiet Psychiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2017 | Buch

Pocket Guide Psychopharmaka von A bis Z

Im Pocket Guide finden Sie von A bis Z schnell und übersichtlich die "Erste-Hilfe"-Information rund um alle Psychopharmaka, die Sie auf Station und im Praxisalltag brauchen. Das Pocket-Buch passt bestens in die Kitteltasche. Auf eine ausführliche Darstellung der Störungen wurde bewusst verzichtet.

Autoren:
Prof. Dr. med. Otto Benkert, Prof. Dr. med. I.-G. Anghelescu, Prof. Dr. med. G. Gründer, Prof. Dr. med. P. Heiser, Prof. Dr. rer. Nat. C. Hiemke, Prof. Dr. med. H. Himmerich, Prof. Dr. med. F. Kiefer, Prof. Dr. med. C. Lange-Asschenfeldt, Prof. Dr. med., Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. M.J. Müller, Dr. med., Dipl.-Kfm. M. Paulzen, Dr. med. F. Regen, Prof. Dr. med. A. Steiger, Prof. Dr. med. F. Weber

2016 | Buch

Klinikmanual Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Dieses Kitteltaschenbuch enthält übersichtlich und systematisch alle notwendigen Informationen zum schnellen Nachschlagen auf Station, in der Ambulanz oder im Konsildienst: Klare Handlungsanweisungen, Therapieempfehlungen und die notwendigen rechtlichen Hintergründe.

Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. Frank Schneider
Bildnachweise