Skip to main content
Erschienen in: Forum der Psychoanalyse 1/2022

14.02.2022 | Psychoanalyse | Originalarbeit

Das Selbst als mentaler Akteur

Ein vernachlässigtes Konzept der Psychoanalyse

verfasst von: Dipl.-Psych. Dr. phil. Werner Bohleber

Erschienen in: Forum der Psychoanalyse | Ausgabe 1/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die Psychoanalyse hat zwar die Pathologie der Selbsterkenntnis durch die Bewusstmachung des Unbewussten in der analytischen Beziehung intensiv erforscht, sie hat aber lange die Funktion des Selbst als mentaler Akteur vorausgesetzt und nicht eigens untersucht. Deshalb kommt in vielen psychoanalytischen Konzeptionen ein wesentliches Charakteristikum des menschlichen Selbst nicht zur Sprache, nämlich seine duale Struktur, die es dem Menschen erst ermöglicht, als ein mentaler Akteur über sich selbst zu reflektieren. Dargestellt werden die Selbsttheorien von Winnicott und Modell, die diese Dualität des Selbst zu thematisieren suchen. Der Artikel greift neuere Ergebnisse aus Entwicklungsforschung, Neurobiologie, Phänomenologie und Traumaforschung auf, um zu zeigen, wie basal das Empfinden eigener „agency“ und eine reflexive Mentalität im Selbstgefühl des Menschen verankert sind. Die Diskussion dieser Ergebnisse hat zum Ziel, Bausteine für eine zukünftige Theorie des Selbst zu liefern, in der die Agency des Selbst einen wichtigen Platz bekommt.
Fußnoten
1
„Self-agency“ ist kaum korrekt zu übersetzen. „Selbstwirksamkeit“ ist eine Möglichkeit. Es scheint sich auch „Agentizität“ bzw. „Urheberschaft“ einzubürgern. Ich benutze das englische „agency“ weiter oder übersetze „agent“ als „Akteur“.
 
2
An dieser Konzeption des Über-Ich hat Waelder festgehalten und sie in seinem Buch Grundlagen der Psychoanalyse (Waelder 1960) noch erweitert dargestellt.
 
3
Stern (1985/2002) kennzeichnet diese frühe Entwicklungsphase als „emergent self“, das sich dann zu einem „Kern-Selbst“ weiterausformt, dessen fundamentale Invariante das Empfinden der eigenen Agency ist.
 
4
Knox (2011) weist darauf hin, dass die explizite Betonung der Rolle des Kontingenzmechanismus und der Markierung des Affektausdrucks durch die Mutter durch Fonagy et al. die Forschung zu impliziten „Turn-taking“-Verhaltensweisen, die ein unbewusstes interpersonales Verhalten formen, nicht ausreichend berücksichtigt.
 
5
Sander nennt dieses Potenzial eine „primäre endogene Aktivität“ (siehe oben …).
 
Literatur
Zurück zum Zitat Abram J (2007) The language of Winnicott. A dictionary of Winnicott’s use of words, 2. Aufl. Routledge, London, New York Abram J (2007) The language of Winnicott. A dictionary of Winnicott’s use of words, 2. Aufl. Routledge, London, New York
Zurück zum Zitat Beebe B, Rustin J, Sorter D, Knoblauch S (2003) An expanded view of intersubjectivity in infancy and its application to psychoanalysis. Psychoanal Dialogues 13:805–841 CrossRef Beebe B, Rustin J, Sorter D, Knoblauch S (2003) An expanded view of intersubjectivity in infancy and its application to psychoanalysis. Psychoanal Dialogues 13:805–841 CrossRef
Zurück zum Zitat Bohleber W (2012) Was Psychoanalyse heute leistet. Identität und Intersubjektivität, Trauma und Therapie, Gewalt und Gesellschaft. Klett-Cotta, Stuttgart Bohleber W (2012) Was Psychoanalyse heute leistet. Identität und Intersubjektivität, Trauma und Therapie, Gewalt und Gesellschaft. Klett-Cotta, Stuttgart
Zurück zum Zitat Claessens D (1970) Instinkt, Psyche, Geltung. Zur Legitimation menschlichen Verhaltens, 2. Aufl. Westdeutscher Verlag, Köln, Opladen CrossRef Claessens D (1970) Instinkt, Psyche, Geltung. Zur Legitimation menschlichen Verhaltens, 2. Aufl. Westdeutscher Verlag, Köln, Opladen CrossRef
Zurück zum Zitat Cooley CH (1902) Human nature and the social order. Scribner’s, New York Cooley CH (1902) Human nature and the social order. Scribner’s, New York
Zurück zum Zitat Damasio A (2010) Selbst ist der Mensch. Körper, Geist und die Entstehung des menschlichen Bewusstseins. Pantheon, München (2013) Damasio A (2010) Selbst ist der Mensch. Körper, Geist und die Entstehung des menschlichen Bewusstseins. Pantheon, München (2013)
Zurück zum Zitat Edelman GM (1992) Göttliche Luft, vernichtendes Feuer. Wie der Geist im Gehirn entsteht – die revolutionäre Vision des Medizin-Nobelpreisträgers. München, Piper (1995) Edelman GM (1992) Göttliche Luft, vernichtendes Feuer. Wie der Geist im Gehirn entsteht – die revolutionäre Vision des Medizin-Nobelpreisträgers. München, Piper (1995)
Zurück zum Zitat Emde R (1988) Die endliche und die unendliche Entwicklung. I. Angeborene und motivationale Faktoren aus der frühen Kindheit. Psyche - Z Psychoanal 45(9), 1991:745–779 Emde R (1988) Die endliche und die unendliche Entwicklung. I. Angeborene und motivationale Faktoren aus der frühen Kindheit. Psyche - Z Psychoanal 45(9), 1991:745–779
Zurück zum Zitat Fonagy P, Gergeley G, Jurist E, Target M (2002) Affektregulierung, Mentalisierung und die Entwicklung des Selbst. Klett-Cotta, Stuttgart (2004) Fonagy P, Gergeley G, Jurist E, Target M (2002) Affektregulierung, Mentalisierung und die Entwicklung des Selbst. Klett-Cotta, Stuttgart (2004)
Zurück zum Zitat Freud S (1933) Neue Folgen der Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse. GW XV Freud S (1933) Neue Folgen der Vorlesungen zur Einführung in die Psychoanalyse. GW XV
Zurück zum Zitat Frith U, Frith CD (2003) Development and neurophysiology of mentalizing. Phil Trans R Soc Lond B 358:459–473 CrossRef Frith U, Frith CD (2003) Development and neurophysiology of mentalizing. Phil Trans R Soc Lond B 358:459–473 CrossRef
Zurück zum Zitat Gallese V, Lakoff G (2005) The brain’s concepts: The role of the sensory-motor system in conceptual knowledge. Cogn Neuropsychol 22:455–479 CrossRef Gallese V, Lakoff G (2005) The brain’s concepts: The role of the sensory-motor system in conceptual knowledge. Cogn Neuropsychol 22:455–479 CrossRef
Zurück zum Zitat Hartmann H (1964) Ich-Psychologie. Studien zur psychoanalytischen Technik. Klett, Stuttgart (1972) Hartmann H (1964) Ich-Psychologie. Studien zur psychoanalytischen Technik. Klett, Stuttgart (1972)
Zurück zum Zitat James W (1890) Principles of psychology. Henry Holt, New York James W (1890) Principles of psychology. Henry Holt, New York
Zurück zum Zitat Knox J (2011) Self-agency in psychotherapy. Attachment, autonomy, and intimacy. Norton, New York, London Knox J (2011) Self-agency in psychotherapy. Attachment, autonomy, and intimacy. Norton, New York, London
Zurück zum Zitat Krystal H (1988) Integration and self-healing. Affect, trauma, alexithymia. Analytic Press, Hillsdale NJ Krystal H (1988) Integration and self-healing. Affect, trauma, alexithymia. Analytic Press, Hillsdale NJ
Zurück zum Zitat Lacan J (1966) Das Spiegelstadium als Bildner der Ichfunktion. In: Schriften I. Walter Verlag, Olten (1973). Lacan J (1966) Das Spiegelstadium als Bildner der Ichfunktion. In: Schriften I. Walter Verlag, Olten (1973).
Zurück zum Zitat Lakoff G, Johnson M (1999) Philosophy in the flesh. Basic Books, New York Lakoff G, Johnson M (1999) Philosophy in the flesh. Basic Books, New York
Zurück zum Zitat Laplanche J, Pontalis J‑B (1967) Das Vokabular der Psychoanalyse. Suhrkamp, Frankfurt a.M. (1973) Laplanche J, Pontalis J‑B (1967) Das Vokabular der Psychoanalyse. Suhrkamp, Frankfurt a.M. (1973)
Zurück zum Zitat Leuzinger-Bohleber M (2014) Den Körper in der Seele entdecken – Embodiment und die Annäherung an das Nicht-Repräsentierte. Psyche - Z Psychoanal 68:922–950 Leuzinger-Bohleber M (2014) Den Körper in der Seele entdecken – Embodiment und die Annäherung an das Nicht-Repräsentierte. Psyche - Z Psychoanal 68:922–950
Zurück zum Zitat Loewald H (1980) Psychoanalyse. Aufsätze aus den Jahren 1951–1979. Klett-Cotta, Stuttgart (1986) Loewald H (1980) Psychoanalyse. Aufsätze aus den Jahren 1951–1979. Klett-Cotta, Stuttgart (1986)
Zurück zum Zitat Markus H, Wurf E (1987) The dynamic self-concept: A social psychological perspective. Ann Rev Psychol 38:299–337 CrossRef Markus H, Wurf E (1987) The dynamic self-concept: A social psychological perspective. Ann Rev Psychol 38:299–337 CrossRef
Zurück zum Zitat Mead GH (1934) Geist, Identität und Gesellschaft. Suhrkamp, Frankurt a.M. (1973) Mead GH (1934) Geist, Identität und Gesellschaft. Suhrkamp, Frankurt a.M. (1973)
Zurück zum Zitat Modell AH (1993) The private self. Harvard University Press, Cambridge, London. Modell AH (1993) The private self. Harvard University Press, Cambridge, London.
Zurück zum Zitat Modell AH (2003) Imagination and the meaningful brain. MIT Press, Cambridge, London. CrossRef Modell AH (2003) Imagination and the meaningful brain. MIT Press, Cambridge, London. CrossRef
Zurück zum Zitat Modell AH (2008) Horse and rider revisited: The dynamic unconscious and the self as agent. Contemp Psychoanal 44:351–366 CrossRef Modell AH (2008) Horse and rider revisited: The dynamic unconscious and the self as agent. Contemp Psychoanal 44:351–366 CrossRef
Zurück zum Zitat Panksepp J (1998) Affective neuroscience. Oxford University Press, New York. Panksepp J (1998) Affective neuroscience. Oxford University Press, New York.
Zurück zum Zitat Sander LW (2008) Die Entwicklung des Säuglings, das Werden der Person und die Entstehung des Bewusstseins. Klett-Cotta, Stuttgart (2009) Sander LW (2008) Die Entwicklung des Säuglings, das Werden der Person und die Entstehung des Bewusstseins. Klett-Cotta, Stuttgart (2009)
Zurück zum Zitat Solms M (2013) Das bewusste Es. Psyche - Z Psychoanal 67:991–1002 Solms M (2013) Das bewusste Es. Psyche - Z Psychoanal 67:991–1002
Zurück zum Zitat Sterba R (1934) Das Schicksal des Ichs im therapeutischen Verfahren. Int Z Psychoanal 20:66–73 Sterba R (1934) Das Schicksal des Ichs im therapeutischen Verfahren. Int Z Psychoanal 20:66–73
Zurück zum Zitat Stern D (1985) Die Lebenserfahrung des Säuglings. Klett-Cotta, Stuttgart (1992) Stern D (1985) Die Lebenserfahrung des Säuglings. Klett-Cotta, Stuttgart (1992)
Zurück zum Zitat Stern D (2000) Neue Einleitung des Autors. In: Die Lebenserfahrung des Säuglings, 10. Aufl. Klett-Cotta, Stuttgart, 2010, S I–XXXIX Stern D (2000) Neue Einleitung des Autors. In: Die Lebenserfahrung des Säuglings, 10. Aufl. Klett-Cotta, Stuttgart, 2010, S I–XXXIX
Zurück zum Zitat Stern D (2010) Ausdrucksformen der Vitalität. Die Erforschung dynamischen Erlebens in Psychotherapie, Entwicklungspsychologie und den Künsten. Brandes Apsel, Frankfurt a.M. (2011) Stern D (2010) Ausdrucksformen der Vitalität. Die Erforschung dynamischen Erlebens in Psychotherapie, Entwicklungspsychologie und den Künsten. Brandes Apsel, Frankfurt a.M. (2011)
Zurück zum Zitat Tronick E, Cohn J (1989) Infant-mother face-to-face interaction: Age and gender differences in coordination and the occurrence of miscoordination. Child Dev 60:85–92 CrossRef Tronick E, Cohn J (1989) Infant-mother face-to-face interaction: Age and gender differences in coordination and the occurrence of miscoordination. Child Dev 60:85–92 CrossRef
Zurück zum Zitat Waelder R (1930) Das Prinzip der mehrfachen Funktion. Bemerkungen zur Überdeterminierung. Forum Psychoanal 16:81–92 (2000) CrossRef Waelder R (1930) Das Prinzip der mehrfachen Funktion. Bemerkungen zur Überdeterminierung. Forum Psychoanal 16:81–92 (2000) CrossRef
Zurück zum Zitat Waelder R (1960) Die Grundlagen der Psychoanalyse. S. Fischer, Frankfurt a.M. (1969) Waelder R (1960) Die Grundlagen der Psychoanalyse. S. Fischer, Frankfurt a.M. (1969)
Zurück zum Zitat Wälder R (1934) Das Freiheitsproblem in der Psychoanalyse und das Problem der Realitätsprüfung. Imago 20:467–484 Wälder R (1934) Das Freiheitsproblem in der Psychoanalyse und das Problem der Realitätsprüfung. Imago 20:467–484
Zurück zum Zitat Wilson J, Friedman M, Lindy J (Hrsg) (2001) Treating psychological traumas PTSD. Guilford, New York, London. Wilson J, Friedman M, Lindy J (Hrsg) (2001) Treating psychological traumas PTSD. Guilford, New York, London.
Zurück zum Zitat Winnicott DW (1965) Reifungsprozesse und fördernde Umwelt. Kindler, München (1974) Winnicott DW (1965) Reifungsprozesse und fördernde Umwelt. Kindler, München (1974)
Metadaten
Titel
Das Selbst als mentaler Akteur
Ein vernachlässigtes Konzept der Psychoanalyse
verfasst von
Dipl.-Psych. Dr. phil. Werner Bohleber
Publikationsdatum
14.02.2022
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Psychoanalyse
Erschienen in
Forum der Psychoanalyse / Ausgabe 1/2022
Print ISSN: 0178-7667
Elektronische ISSN: 1437-0751
DOI
https://doi.org/10.1007/s00451-022-00455-y

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2022

Forum der Psychoanalyse 1/2022 Zur Ausgabe