Skip to main content
main-content

25.03.2020 | Psychopharmakotherapie | Zertifizierte Fortbildung Psychiatrie | Ausgabe 3/2020

Beendigung einer Therapie mit Antipsychotika und Antidepressiva
InFo Neurologie + Psychiatrie 3/2020

Entstehung, Merkmale, Prävention und Behandlung von Absetzphänomenen

Zeitschrift:
InFo Neurologie + Psychiatrie > Ausgabe 3/2020
Autoren:
Lasse Brandt, Jonathan Henssler, Stefan Gutwinski
zum Fragebogen im Kurs
Das Thema Absetzphänomene bei psychiatrischen Medikamenten hat insbesondere in den letzten Jahren erneut zunehmende Beachtung in Klinik und Forschung erhalten. Absetzphänomene sind relevant für die sichere und erfolgreiche Planung, Umstellung und Beendigung einer Behandlung mit Antipsychotika und Antidepressiva. Der Entstehungsmechanismus, die klinischen Merkmale, die Prävention und die Behandlung von Absetzphänomenen sind der Fokus von diesem Artikel. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2020

InFo Neurologie + Psychiatrie 3/2020 Zur Ausgabe