Skip to main content
main-content

22.10.2017 | Psychopharmakotherapie | Nachrichten

Psychopharmakologie

Den psychiatrischen Notfall richtig versorgen

Autor:
Heike Grosse
Die Anzahl und Art der Medikament in der psychopharmakologischen Notfallversorgung hat sich nicht wesentlich verändert. Hinzugekommen sind in den letzten Jahren aber neue Warnhinweise zur intravenösen Applikation von Haldol und ein inhalativ anzuwendendes Akutmedikament.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie