Skip to main content
main-content

Psychosoziales und Diabetes

CME: So gelingt der Schulbesuch von Kinder mit Diabetes

Mädchen mit Stechhilfe

Kinder mit Diabetes stehen vor der Aufgabe, ihre Stoffwechselwerte zu überwachen und Therapieregeln einzuhalten. Je jünger sie sind, umso mehr sind sie auf die Unterstützung durch Erwachsene angewiesen. Der CME-Kurs zeigt, wie ein Schulbesuch mit verlässlicher Diabetestherapie gelingen kann.

DDG Praxisempfehlungen: Diabetes, Sport und Bewegung

Frau beim Sport

Bewegung ist für alle Formen des Diabetes eine wichtige Maßnahme, die Gesundheit zu erhalten. Durch Sport werden Anpassungs- und Reparaturmechanismen in Organsystemen und Zellen wie der Muskulatur, den Nerven, Gefäßen oder im Immunsystem ausgelöst, die helfen können, Krankheiten abzuwehren.

DDG Praxisempfehlungen: Diabetes und Straßenverkehr

Frau fährt im PKW über Kreuzung

Für die Teilhabe und Inklusion von Menschen mit chronischen Krankheiten am täglichen Leben stellen sowohl die private als auch die berufliche Mobilität eine wichtige Voraussetzung dar. 

Kohlenhydratreduktion

Paradigmenwechsel in den Empfehlungen zur Ernährung bei Typ-2-Diabetes

Obst und Gemüse

Dieser CME-Artikel informiert Sie anhand der aktuellen Studienlage darüber, wie Ernährungsinterventionen zu einer Verbesserung kardiometabolischer Risikoparameter, Einsparung von Medikamenten und Diabetesremission führen können.

DDG Praxisempfehlungen: Diabetes und Migration

Drei alte zurfriedene ältere Herren

Die Praxisempfehlung soll die bestehenden Leitlinien zum Diabetes mellitus ergänzen und stellt praktische Handlungsempfehlungen für die Diagnostik, Therapie und Betreuung von Menschen mit Diabetes mellitus, die aus anderen Sprach- und Kulturräumen stammen, dar.

CME-Fortbildungsartikel

09.03.2021 | Diabetes im Kindesalter | CME | Ausgabe 4/2021

CME: So gelingt der Schulbesuch von Kinder mit Diabetes

Kinder mit Diabetes stehen vor der Aufgabe, ihre Stoffwechselwerte zu überwachen und Therapieregeln einzuhalten. Je jünger sie sind, umso mehr sind sie auf die Unterstützung durch Erwachsene angewiesen. Der CME-Kurs zeigt, wie ein Schulbesuch mit verlässlicher Diabetestherapie gelingen kann.

26.02.2021 | Stoffwechselkrankheiten und Ernährung | Fortbildung_CME | Ausgabe 1/2021

Paradigmenwechsel in den Empfehlungen zur Ernährung bei Typ-2-Diabetes

Dieser CME-Artikel informiert Sie anhand der aktuellen Studienlage darüber, wie Ernährungsinterventionen zu einer Verbesserung kardiometabolischer Risikoparameter, Einsparung von Medikamenten und Diabetesremission führen können.

04.02.2021 | Prävention und Gesundheitsförderung | FB_Schwerpunkt-CME | Ausgabe 2/2021

CME: Fahrsicherheit – was Sie wissen müssen

Jährlich kommt es zu etwa 40.000 Verkehrsunfällen auf Deutschlands Straßen. Diese werden nicht nur durch Alkohol, sondern auch durch andere berauschende Mittel inklusive Medikamente verursacht. Ärzte stehen hier in der besonderen Pflicht, ihre Patienten bezüglich einer eventuellen Beeinträchtigung der Fahrsicherheit aufzuklären

11.01.2021 | Fahrerlaubnis | CME | Ausgabe 1/2021

Medikamente und Fahreignung

Medikamente dienen der Therapie von Erkrankungen oder der Linderung von Beschwerden mit dem Ziel, die Leistungsfähigkeit wiederherzustellen. Andererseits können unabhängig davon, ob die Grunderkrankung sich noch weiter auf die Leistungsfähigkeit …

Nachrichten

weitere anzeigen

Weiterführende Themen

Übergeordnet

Verwandt

Kasuistiken

06.12.2019 | Diabetes und Schwangerschaft | aufgefallen | Ausgabe 6/2019

Schwangerschaft trotz guten HbA1c-Werten nicht möglich?

Eine 39-Jährige hat aktuell einen Kinderwunsch geäußert. Sie ist seit ihrem 7. Lebensjahr an einem Diabetes mellitus 1 erkrankt und bislang kinderlos. Anamnestisch bekannt sind eine Strumektomie sowie eine Depression. Die Diskrepanz HbA1c und TIR ist eindrucksvoll. Was raten Sie ihr?

weitere anzeigen

Weitere Artikel aus unseren Fachzeitschriften

10.03.2021 | Psychosoziales und Diabetes | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 3/2021

DDG Praxisempfehlungen: Diabetes, Sport und Bewegung

Bewegung ist für alle Formen des Diabetes eine wichtige Maßnahme, die Gesundheit zu erhalten. Durch Sport werden Anpassungs- und Reparaturmechanismen in Organsystemen und Zellen wie der Muskulatur, den Nerven, Gefäßen oder im Immunsystem ausgelöst, die helfen können, Krankheiten abzuwehren.

Autoren:
Katrin Esefeld, Dr. med. Stephan Kress, Meinolf Behrens, Peter Zimmer, Michael Stumvoll, Ulrike Thurm, Bernhard Gehr, Christian Brinkmann, Univ.-Prof. Dr. med. Martin Halle

12.01.2021 | Psychosoziales und Diabetes | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 1/2021

Psychosoziales und Diabetes

Für die Therapie und langfristige Prognose von Menschen mit Diabetes mellitus sind somatische und psychosoziale Faktoren gleichermaßen wichtig. Die vorliegenden Empfehlungen zu psychosozialen Interventionen bei Diabetes mellitus beziehen sich nur auf erwachsene Patienten.

Autoren:
Prof. Dr. phil. Dipl. Psych. Bernhard Kulzer, Christian Albus, Stephan Herpertz, Johannes Kruse, Karin Lange, Florian Lederbogen, Frank Petrak

08.01.2021 | Fahrerlaubnis | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 1/2021

DDG Praxisempfehlungen: Diabetes und Straßenverkehr

Für die Teilhabe und Inklusion von Menschen mit chronischen Krankheiten am täglichen Leben stellen sowohl die private als auch die berufliche Mobilität eine wichtige Voraussetzung dar. 

Autoren:
RA Oliver Ebert, Barbara Bohn, Bernd Bertram, Barbara Buchberger, Hermann Finck, Jürgen Hoß, Peter Hübner, Laura Krabbe, Bernhard Kulzer, Eva Küstner, Bernhard Lachenmayr, Klaus-Dieter Lemmen, Friedhelm Petry, Kurt Rinnert, Markus Salomon, Wolfgang Schütt, Reinhard W. Holl

06.01.2021 | Psychosoziales und Diabetes | DDG Praxisempfehlungen | Ausgabe 1/2021

DDG Praxisempfehlungen: Diabetes und Migration

Die Praxisempfehlung soll die bestehenden Leitlinien zum Diabetes mellitus ergänzen und stellt praktische Handlungsempfehlungen für die Diagnostik, Therapie und Betreuung von Menschen mit Diabetes mellitus, die aus anderen Sprach- und Kulturräumen stammen, dar.

Autoren:
Sebahat Şat, Kadriye Aydınkoç-Tuzcu, Faize Berger, Alain Barakat, Karin Schindler, Peter Fasching

29.06.2020 | Folgeerkrankungen bei Diabetes mellitus | Fortbildung | Ausgabe 3/2020

CME: Essstörungen bei Menschen mit Diabetes

Das Essverhalten ist ein wichtiger Faktor bei Entstehung, Verlauf und Prognose eines Diabetes mellitus. Doch welche Störungen sind bei Typ-2-Diabetes besonders relevant und wie kann der in diesem Zusammenhang sehr häufigen Binge-Eating-Störung begegnet werden?

Autor:
Priv.-Doz. Dr. med. Bernhard Kulzer

29.04.2020 | Psychosoziales und Diabetes | Aktuell | Ausgabe 2/2020

Notfälle - was müssen Angehörige von Diabetespatienten wissen?

Notfälle sind belastende Situationen. Wer als Arzt arbeitet, entwickelt Routine und kann Notfallsituationen meistern. Für Angehörige von Diabetikern sind derartige Ereignisse aber oft schockierend. Daher ist es wichtig, Angehörige frühzeitig mit den nötigen Maßnahmen vertraut zu machen.

Autor:
Dr. med. Veronika Hollenrieder

17.01.2020 | Psychosoziales und Diabetes | Konsensuspapiere | Ausgabe 4/2020

Inklusion chronisch kranker Kinder mit Typ-1-Diabetes in deutschen Schulen

Autoren:
Dr. med. Jutta Wendenburg, PD Dr. Thomas Kapellen, AG Inklusion der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Diabetologie (AGPD)

15.01.2020 | Diabetesschulung | Leitthema | Ausgabe 1/2020

Sicherer Umgang mit Diabetestechnologien

Übersicht über die aktuelle und künftige Schulungssituation in Klinik und Praxis – Anforderungen an Diabetesfachkräfte

Die Diabetologie ist im digitalen Zeitalter angekommen. Viele neue technische Entwicklungen sind dazugekommen und bieten sich als Helfer im Alltag an. Dies stellt die Ausbildung des Diabetesteams, aber auch die Schulung der Patienten vor neue …

Autoren:
Dr. oec. troph Astrid Tombek, Kathrin Boehm

10.12.2019 | Diabetestherapie | Leitthema | Ausgabe 1/2020

Digitaltechnik in der Diabetologie: einfache Maßnahmen erleichtern den Arbeitsalltag

Praktische Probleme und Lösungen im Alltag

Aus dem Alltag einer Diabetesschwerpunktpraxis werden typische Probleme im Umgang mit der Digitaltechnik aufgezeigt und einfache, praktische und praktikable Lösungen diskutiert. Dabei wird ersichtlich, dass unsere tägliche Routine durch einfache Maßnahmen erleichtert werden kann.

Autor:
Friedrich Wilhelm Petry

06.12.2019 | Diabetestherapie | aktuell | Ausgabe 6/2019

Wearables, Apps und Features sind nur Teile im Behandlungspuzzle

Die Gesundheitsbranche ist im Zeitalter der Digitalisierung ständigem Wandel unterworfen. Entscheidend ist es, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich aus dem wachsenden Angebot der „tools“ und „features“, „wearables“ und „applications“ individuell das herauszusuchen, was am besten zu einem passt.

Autor:
Dr. med. Veronika Hollenrieder
weitere anzeigen

Buchkapitel zum Thema

2017 | Psychosoziales und Diabetes | OriginalPaper | Buchkapitel

Diabetes mellitus und Depression

Menschen mit einem diagnostizierten Diabetes haben ein etwa zweifach erhöhtes Risiko für das Auftreten einer zusätzlichen depressiven Störung. Tritt diese Komorbidität auf, ist mit einer deutlichen Risikoerhöhung für diabetesbezogene …

2017 | Typ-2-Diabetes | OriginalPaper | Buchkapitel

Typ-2-Diabetes mellitus und Depression bei älteren Menschen

Wer mit der Diagnose Diabetes konfrontiert wird, steht vor der schwierigen Aufgabe, eine chronische Erkrankung und damit verbundene Einschränkungen zu akzeptieren. Die Diabetesbehandlung dauerhaft in den Alltag zu integrieren fällt oft schwer und …

2013 | Psychosoziales und Diabetes | OriginalPaper | Buchkapitel

Diabetes mellitus im Alter – Lebenszeit muss lebenswert sein

Im Jahr 2008 waren ca. 20 % der Bevölkerung älter als 65 Jahre, Hochrechnungen prognostizieren für das Jahr 2060 einen Anteil von ca. 35 %. Damit wird auch der Anteil älterer Patienten mit Diabetes und der Anteil geriatrischer Patienten mit …

2013 | Psychosoziales und Diabetes | OriginalPaper | Buchkapitel

Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes

Durch intensivierte Formen der Insulintherapie, moderne Technologien, etablierte qualifizierte Schulungskonzepte und Versorgungsstrukturen hat sich die Lebenssituation von Kindern mit Diabetes und ihren Eltern in den letzten zwei Dekaden …

Nicht gefunden, wonach Sie suchten?

Probieren Sie es mit der Suchfunktion:

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise