Skip to main content

Die Psychotherapie

Ausgabe 4/2013

Inhalt (13 Artikel)

Editorial

Psychotherapie für Menschen mit Psychosen ist möglich

Dorothea von Haebler, Harald Freyberger

Übersichten

Auf dem Weg zu einem Manual der psychodynamischen Psychosentherapie

Günter Lempa, Christiane Montag, Dorothea von Haebler

Originalien

Mentalisierungsbasierte Psychotherapie bei schizophrenen Psychosen

Gabriele Sachs, Helga Felsberger

Originalien

Psychologische Interventionen bei Personen mit erhöhtem Psychoserisiko

Hendrik Müller, Andreas Bechdolf

Originalien

Kognitive Verhaltenstherapie bei schizophrenen Psychosen

Stefan Klingberg, Klaus Hesse

Originalien

Eigensinn und Psychose, Peer-Beratung und Psychotherapie

Thomas Bock, Candelaria Mahlke, Gwen Schulz, Gyöngyver Sielaff

Originalien

Einschränkungen der Willensfreiheit bei somatoformen Störungen

Julia Schreitter von Schwarzenfeld, Wolfgang Tress

CME Zertifizierte Fortbildung

Evidenzbasierte Diagnostik und Psychotherapie der Zwangsstörung

Thomas Fydrich, Andrea Ertle, Norbert Kathmann

Bipolarstörung: FEST so gut wie SEKT

20.06.2024 Bipolare Störung Nachrichten

Eine strukturierte Verhaltenstherapie (SEKT) und eine supportive, emotionenfokussierte Behandlung (FEST) können Rückfälle bei Bipolarstörung ähnlich gut vermeiden. Die FEST scheint aber bei Bipolar-2-Störungen deutlich besser zu wirken.

„Brustkrebs trifft die ganze Familie wie ein Erdbeben“

20.06.2024 Senologiekongress 2024 Kongressbericht

Die Diagnose, Therapie und die Nebenwirkungen einer Brustkrebserkrankung seien beziehungsrelevant und würden das gesamte Netzwerk betreffen, so Prof. Dietmar Richter, Freiburg/i.B., auf dem Senologiekongress 2024. Deshalb fordert er, neben den Belangen der Betroffenen auch die der Kinder sowie die Probleme in der Partnerschaft im Blick zu haben.

Schützt Semaglutid vor Alkoholmissbrauch?

20.06.2024 Adipositas Nachrichten

Unter einer Therapie mit Semaglutid könnte das Verlangen nach Alkohol sinken, wie die Ergebnisse einer Kohortenstudie aus den USA andeuten. Bevor man jedoch den Off-Label-Einsatz bei Suchtkranken erwägt, müssen die Ergebnisse in randomisierten Studien bestätigt werden.

Isotretinoin-Therapie kann in seltenen Fällen Albträume hervorrufen

13.06.2024 Akne Nachrichten

Isotretinoin ist zwar eine hochwirksame Behandlung bei Akne, wird aber mit einer Reihe potenzieller neuropsychiatrischer Nebenwirkungen, einschließlich Stimmungsschwankungen, in Verbindung gebracht. Dermatologen aus den USA berichten aktuell auch von Albträumen, die ihre Patientinnen erlebten.